Europa. Ideen – Institutionen – Vereinigung – Zusammenhalt

Feb

01




2017 war ein Jubiläumsjahr, denn 60 Jahre zuvor wurde die Europäische Wirtschaftsgemeinde gegründet, die bis heute 28 Mitgliedsstaaten umfasst. Das Buch „Europa. Ideen – Institutionen – Vereinigung – Zusammenhalt“ behandelt die Geschichte Europas von der Antike bis zur Gegenwart. Am 01. Februar 2018 wird die Neuauflage des Buches vorgestellt.

Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr im Haus der Geschichte in Bonn.
Anmelden können Sie sich per E-Mail an: acri@hdg.de


Datum: 01. Februar 2018 – 19:30 Uhr
Veranstalter: Haus der Geschichte
Veranstaltungsort: Haus der Geschichte, Bonn
Anmeldung/Reservierung: acri@hdg.de
Weitere Informationen: Europa. Ideen – Institutionen – Vereinigung – Zusammenhalt


Bildnachweis

Religion und Gewalt. Von der Reformation bis zur Gegenwart

Sep

05




In den Medien begegnen uns fast täglich Gewalttaten, die durch Religion begründet werden. Gleichzeitig wird unser Alltag immer stärker davon beeinflusst, beispielsweise durch verschärfte Sicherheitsvorkehrungen. In Europa finden Gewalterfahrungen in Verbundenheit mit Religion und Politik jedoch nicht erst seit der Reformation statt. Am 05. September 2017 sollen politische und theologische Gewaltrechtfertigungsstrategien in der frühen Neuzeit und in der Gegenwart betrachtet und diskutiert werden.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr im Tagungszentrum Schloss Herrenhausen in Hannover.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 05. September 2017 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Leopoldina e.V.
Veranstaltungsort: Tagungszentrum Schloss Herrenhausen, Hannover
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Religion und Gewalt. Von der Reformation bis zur Gegenwart


Bildnachweis

Revolutionäres Denken. Wie wir die Welt von heute verstanden haben

Mai

13




Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Brötchen und Borussia“ sprechen vier Redner aus verschiedenen Perspektiven über den Themenschwerpunkt „Revolution: 500 Jahre Reformation“.

Am 13. Mai 2017 spricht Wolfgang Rhode über die Änderungen im Weltbild der Physik von der Antike bis zur Gegenwart und welche Einflüsse heute auf unser Denken einwirken.

Die Veranstaltung beginnt um 10:30 Uhr in der technischen Universität in Dortmund.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 13. Mai 2017 – 10:30 Uhr
Veranstalter: tu Dortmund
Veranstaltungsort: tu Dortmund
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Revolutionäres Denken. Wie wir die Welt von heute verstanden haben


Bildnachweis

Die Stimmen von Berlin

Mär

13




Berlins Gegenwart und Geschichte ist durch einen sprachlichen Reichtum geprägt. Am 13. März 2017 soll ein kleiner Ausschnitt des Sprachreichtums von Berlin vorgestellt werden.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr in der Akademie der Wissenschaften in Berlin.
Anmelden können Sie sich per E-Mail an: jahresthema@bbaw.de


Datum: 13. März 2017 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Akademie der Wissenschaften
Veranstaltungsort: Akademie der Wissenschaften, Berlin
Anmeldung/Reservierung: jahresthema@bbaw.de
Weitere Informationen: Die Stimmen von Berlin


Bildnachweis

Grenzüberschreitende Wissenschaft: Von Alexander von Humboldt bis zur Gegenwart

Feb

09




Alexander von Humboldt wurde durch seine wissenschaftlichen Arbeiten wie z.B. „Ansichten der Natur“ oder „Kosmos“ weltbekannt. Seine Wissenschaft überschritt dabei Nationen, Kulturen, Sprachen und Disziplinen. Heute ist Wissenschaft als interdisziplinäre und internationale Unternehmung relevanter denn je. Doch was macht diese grenzüberschreitende Wissenschaft aus? Am 09. Februar 2017 soll über diese Fragestellung gesprochen werden.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr in der Botschaft von Mexiko in Berlin.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung


Datum: 09. Februar 2017 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Leopoldina e.V.
Veranstaltungsort: Botschaft von Mexiko, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Grenzüberschreitende Wissenschaft: Von Alexander von Humboldt bis zur Gegenwart


Bildnachweis

Deutscher Kolonialismus. Fragmente seiner Geschichte und Gegenwart

Nov

09




Der Umgang mit dem deutschen Kolonialismus ist nur wenig präsent. In der Ausstellung des Deutschen Historischen Museums sollen die Motivation, die Ideologien sowie die Nachwirkungen des Kolonialismus bis in die Gegenwart erläutert und aufgezeigt werden.

Die Veranstaltung beginnt um 16:00 Uhr im Deutschen Historischen Museum in Berlin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 09. November 2016 – 16:00 Uhr
Veranstalter: Deutsches Historisches Museum
Veranstaltungsort: Deutsches Historisches Museum, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Deutscher Kolonialismus. Fragmente seiner Geschichte und Gegenwart


Bildnachweis

Immer bunter. Einwanderungsland Deutschland

Jul

13




Die Migrationsbewegung in Deutschland mit der Ankunft der Gastarbeiter in den 1960er Jahren bis zur globalen Flüchtlingsmigration in der Gegenwart hat gesellschaftlichen Wandel, vielfältige Diskussionen und soziokulturelle Spannungen ausgelöst. Die Überblicksführung zeichnet diesen historischen Verlauf nach.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr im Deutschen Historischen Museum in Berlin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 13. Juli 2016 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Deutsches Historisches Museum
Veranstaltungsort: Deutsches Historisches Museum, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Immer bunter. Einwanderungsland Deutschland


Bildnachweis