Zentrum für digitale Lexikographie der deutschen Sprache

Jan

29




Das „Zentrum für digitale Lexikographie der deutschen Sprache“ (ZDL) nimmt am 01. Januar 2019 seine Arbeit auf und soll den deutschen Wortschatz in Gegenwart und Geschichte verlässlich und umfassend beschreiben. Darüber hinaus soll es kostenlos und im Internet frei verfügbar sein. Am 29. Januar 2019 soll das Zentrum vorgestellt werden.

Die Veranstaltung beginnt um 14:00 Uhr in der Akademie der Wissenschaften in Berlin.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung

Hinweis
Anmeldeschluss ist der 23. Januar 2019.


Datum: 29. Januar 2019 – 14:00 Uhr
Veranstalter: Akademie der Wissenschaften Berlin
Veranstaltungsort: Akademie der Wissenschaften, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Zentrum für digitale Lexikographie der deutschen Sprache


Bildnachweis

Schneller, kürzer, lässiger – Unsere Sprache im Wandel

Feb

20




Es ist unbestreitbar: Unser Sprachgebrauch verändert sich. Die Sprache wird kürzer, schneller, lässiger. Der mündliche Sprachgebrauch drängt in die Schriftsprache. Doch wie zeigt sich der aktuelle Sprachwandel, wie verändert er die Struktur der deutschen Sprache und welche Faktoren beeinflussen ihn? Diese und weitere Fragen beantwortet Prof. Dr. Roland Kaehlbrandt am 20. Februar 2018.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr im Kundenzentrum der Frankfurter Sparkasse in Frankfurt am Main.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 20. Februar 2018 – 19:00 Uhr
Veranstalter: Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main
Veranstaltungsort: Kundenzentrum Frankfurter Sparkasse, Frankfurt am Main
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Schneller, kürzer, lässiger – Unsere Sprache im Wandel


Bildnachweis

Die deutsche Sprache und das Ende der vielsprachigen Naturwissenschaft

Feb

11




Seit ungefähr einem halben Jahrhundert entwickelt sich die Kommunikation in den Naturwissenschaften zu einer einsprachig, auf Englisch geführten Kommunikation. Am 11. Februar 2016 soll der um 1850 stattgefundene Übergang von einer dreisprachigen (Englisch, Französisch und Deutsch) zu einer zweisprachigen (Englisch & Russisch) bis hin zu der heutigen einsprachigen Kommunikation thematisiert werden.

Die Veranstaltung beginnt um 16:00 Uhr im Kulturwissenschaftlichen Institut in Essen.
Anmelden können Sie sich mit Ihrem vollen Namen per E-Mail an: maria.klauwer@kwi-nrw.de


Datum: 11. Februar 2016 – 16:00 Uhr
Veranstalter: Kulturwissenschaftliches Institut Essen
Veranstaltungsort: Kulturwissenschaftliches Institut, Essen
Anmeldung/Reservierung: maria.klauwer@kwi-nrw.de
Weitere Informationen: Wissenschaftliches Babylon: Die deutsche Sprache und das Ende der vielsprachigen Naturwissenschaft


Bildnachweis