Die Ausgrabungen in Ostia: Von alten Tempeln, Küchen und neuen Perspektiven

Mär

23




Ostia war einst die Logistikmetropole Italiens. Heute zählt die Ruinenstadt zu den wichtigsten Ausgrabungsstätten der römischen Welt. Prof. Dr. Axel Gering ist der einzige deutsche Archäologe, der in der Hafenstadt Ostia graben und forschen darf. Am 23. März 2017 berichtet er über seine Ausgrabungen.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr in der Humboldt-Universität in Berlin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 23. März 2017 – 19:00 Uhr
Veranstalter: Humboldt-Universität
Veranstaltungsort: Humboldt-Universität, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Die Ausgrabungen in Ostia: Von alten Tempeln, Küchen und neuen Perspektiven


Bildnachweis

Angriff auf das kulturelle Gedächtnis der Menschheit

Nov

09




Die Kämpfer der IS zerstören seit Monaten gezielt Ausgrabungsstätten und Museen in Mesopotamien. Die kulturelle vielfältige Geschichte droht systematisch ausgelöscht zu werden. Doch was bezweckt die IS damit? Am 09. November 2015 wird die Bedeutung archäologischer Zeugnisse für unterschiedliche Ethnien und Religionen sowie die Strategie des IS erläutert.

Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr in der Universität in Hamburg.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 09. November 2015 – 19:30 Uhr
Veranstalter: Zentrum für Mission und Ökumene – Nordkirche weltweit
Veranstaltungsort: Universität Hamburg
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Angriff auf das kulturelle Gedächtnis der Menschheit


Bildnachweis