Nutzen und Risikowahrnehmung der Gentechnologien

Nov

02




Die Gentechnologie bietet viele Möglichkeiten, stößt jedoch vielerseits auf Kritik und Skeptik. Am 02. November 2017 soll die Entwicklung der Gentechnologie in Deutschland, die Wahrnehmung von Risiken und Nutzen in der Bevölkerung sowie die Perspektive der Technikfolgenabschätzung erläutert und darüber diskutiert werden.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr in der Akademie der Wissenschaften in Berlin.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung

Hinweis
Anmeldeschluss ist der 25. Oktober 2017


Datum: 02. November 2017 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Akademie der Wissenschaften
Veranstaltungsort: Akademie der Wissenschaften, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Nutzen und Risikowahrnehmung der Gentechnologien


Bildnachweis

Olaf Briese: Anarchismus im 21. Jahrhundert

Okt

27




International finden rege Forschungsdiskussionen über Anarchismus statt, doch in Deutschland besteht nur ein außerinstitutioneller Diskurs. Am 27. Oktober 2017 sollen die Debattenschwerpunkte der letzten Jahrzehnte aufgezeigt und der Unterschied zwischen klassischem und modernem Anarchismus erläutert werden.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr im Haus der Demokratie in Berlin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 27. Oktober 2017 – 19:00 Uhr
Veranstalter: Bibliothek der Freien
Veranstaltungsort: Haus der Demokratie, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Olaf Briese: Anarchismus im 21. Jahrhundert


Bildnachweis

Der sanfte Tod – Mori Ōgai und die Frage der Euthanasie

Okt

26




Mori Ōgai übersetzte 1898 einen Aufsatz des Berliner Assistenzprofessors Martin Mendelsohn ins Japanische und eröffnete dabei die gesellschaftliche Debatte über Euthanasie in Japan. Welchen Text er tatsächlich übersetzt hatte, konnte erst jetzt geklärt werden. Am 26. Oktober 2017 sollen die Texte verglichen werden.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr in der Mori-Ôgai-Gedenkstätte in Berlin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 26. Oktober 2017 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Humboldt-Universität
Veranstaltungsort: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Der sanfte Tod – Mori Ōgai und die Frage der Euthanasie


Bildnachweis

Kalte Hände, kalte Füße – Was kann ich tun? Das Raynaud-Syndrom

Okt

25




Das Raynau-Syndrom bewirkt, dass Finger oder Zehen aufgrund von krampfartigen Blutgefäßverengungen erblassen, wodurch diese auch sehr kalt werden. Doch was kann man dagegen tun? Am 25. Oktober 2017 soll Ihnen diese Frage beantwortet werden.

Die Veranstaltung beginnt um 17:30 Uhr im Evangelischen Waldkrankenhaus in Berlin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 25. Oktober 2017 – 17:30 Uhr
Veranstalter: Evangelisches Waldkrankenhaus Spandau
Veranstaltungsort: Evangelisches Waldkrankenhaus, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Kalte Hände, kalte Füße – Was kann ich tun? Das Raynaud-Syndrom


Bildnachweis

Zeugen der Geschichte: Lutz Rackow

Okt

24




Lutz Rackow lebt seit seiner Geburt im Jahre 1932 in Berlin-Friedrichshagen. Er zog am 16. Juni 1953 mit streikenden Bauarbeitern zum Regierungssitz, reiste als Student durch Europa, blieb aber letztendlich in der DDR und schrieb einen Verkehrsratgeber und über die Freikörperkultur. Am 24. Oktober 2017 hat er viel zu erzählen.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr im DDR-Museum in Berlin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 24. Oktober 2017 – 19:00 Uhr
Veranstalter: DDR-Museum
Veranstaltungsort: DDR-Museum, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Zeugen der Geschichte: Lutz Rackow


Bildnachweis

Feuer, Rauch und Asche: die Sprache des Kochens im Spiegel der Sprache der Chemie

Okt

23




Das Kochen ist eine der größten Errungenschaften der Menschheitsgeschichte und prägt bis heute unsere Kulturen und unser tägliches Leben. Zahlreiche Methoden, die die Lebensmittel physikalisch und chemisch verändern, ist durch die kontrollierte Nutzung des Feuers möglich geworden. Doch welche Prozeduren stecken dahinter? Am 23. Oktober 2017 soll über diese Thematik gesprochen werden.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr in der Akademie der Wissenschaften in Berlin.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung

Hinweis
Anmeldeschluss ist der 16. Oktober 2017


Datum: 23. Oktober 2017 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Akademie der Wissenschaften
Veranstaltungsort: Akademie der Wissenschaften, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Feuer, Rauch und Asche: die Sprache des Kochens im Spiegel der Sprache der Chemie


Bildnachweis

Warum wir essen, was wir essen. Eine psychologische Perspektive

Okt

20




Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Wissenschaft im Sauriersaal soll am 20. Oktober 2017 untersucht werden, warum wir essen, was wir essen.

Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr im Museum für Naturkunde in Berlin.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung


Datum: 20. Oktober 2017 – 19:30 Uhr
Veranstalter: Museum für Naturkunde
Veranstaltungsort: Museum für Naturkunde, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Warum wir essen, was wir essen. Eine psychologische Perspektive


Bildnachweis