Einige Versuche über das irdische Hören astronomischer Zusammenhänge

Mai

22




Seit dem 6. Jahrhundert v. Chr. ist klar: Körper, die sich schnell bewegen, erzeugen ein Geräusch auf der Erde. Massenreichere Körper müssten demnach lautere Geräusche erzeugen. Prof. Dr. Frank Böhme erläutert Ihnen am 22. Mai 2019 den Zusammenhang zwischen Astronomie und Musik.

Die Veranstaltung beginnt um 20:00 Uhr in der Sternwarte in Hamburg.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 22. Mai 2019 – 20:00 Uhr
Veranstalter: Sternwarte Hamburg
Veranstaltungsort: Bibliothek Hamburg-Bergedorf
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Einige Versuche über das irdische Hören astronomischer Zusammenhänge


Bildnachweis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.