Kalte Hände, kalte Füße – Was kann ich tun? Das Raynaud-Syndrom

Okt

25




Das Raynau-Syndrom bewirkt, dass Finger oder Zehen aufgrund von krampfartigen Blutgefäßverengungen erblassen, wodurch diese auch sehr kalt werden. Doch was kann man dagegen tun? Am 25. Oktober 2017 soll Ihnen diese Frage beantwortet werden.

Die Veranstaltung beginnt um 17:30 Uhr im Evangelischen Waldkrankenhaus in Berlin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 25. Oktober 2017 – 17:30 Uhr
Veranstalter: Evangelisches Waldkrankenhaus Spandau
Veranstaltungsort: Evangelisches Waldkrankenhaus, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Kalte Hände, kalte Füße – Was kann ich tun? Das Raynaud-Syndrom


Bildnachweis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s