Niemandsland, Todesstreifen, Träneninsel

Jun

15




Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Flucht und Verdrängung soll am 15. Juni 2017 die Geschichte der Übergangszonen zwischen den Staatsgrenzen in Bezug auf der Theorie der Nicht-Orte von Marc Augés nachgezeichnet werden. Dabei geht es einerseits um die Ausprägung imaginärer Zuschreibungen und andererseits um Prozesse der Institutionalisierung.

Die Veranstaltung beginnt um 18:15 Uhr im Pergamon-Palais in Berlin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 15. Juni 2017 – 18:15 Uhr
Veranstalter: Humboldt-Universität
Veranstaltungsort: Pergamon-Palais, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Niemandsland, Todesstreifen, Träneninsel


Bildnachweis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s