Antibiotikaresistenz

Apr

05




Die Menschheit verfügt seit über hundert Jahren über antimikrobielle Wirkstoffe, die Infektionskrankheiten behandeln sollen. Die Mikroorganismen verfügen seit über hundert Millionen Jahren über Gene für Resistenzen gegen Antibiotika. Nachdem anfangs die Behandlungserfolge hoch waren, bedrohen nun hoch multiresistente Bakterien die Weltgesundheit. Neue Wirkstoffe sind kurzfristig nicht in Sicht. In der Ringvorlesung soll ein grundlegendes Verständnis über die Thematik geschaffen werden, um zu einer Eindämmung von Antibiotikaresistenzen beizutragen.

Am 05. April 2017 führt Prof. Dr. Peter Heisig in die Thematik ein und spricht über Resistenzmechanismen gegen alte und neue Antibiotika.

Die Veranstaltung beginnt um 17:00 Uhr in der Universität in Hamburg.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 05. April 2017 – 17:00 Uhr
Veranstalter: Universität Hamburg
Veranstaltungsort: Universität Hamburg
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Antibiotikaresistenz


Bildnachweis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s