Smart Solutions for IoT – Brandneue Trends und Chancen

Feb

28




Die Vernetzung und Maschine-zu-Maschine-Kommunikation in Gesellschaft und Wirtschaft schreiten immer weiter voran. Konzepte für Industrie 4.0 und Smart City entstehen und Verknüpfen die Bedarfe und Anforderungen verschiedener Technologien, Geräte und Lösungen. Am 28. Februar 2018 soll über das Potenzial und die Aufgaben der Digitalisierung gesprochen werden.

Die Veranstaltung beginnt um 17:00 Uhr bei telent SSI Smart Solution for IoT in Teltow.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung


Datum: 28. Februar 2018 – 17:00 Uhr
Veranstalter: SIBB e.V.
Veranstaltungsort: telent SSI Smart Solution for IoT, Teltow
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Smart Solutions for IoT – Brandneue Trends und Chancen


Bildnachweis

Research Plus

Jan

25




Research plus ist ein unkommerzielles, ehrenamtlich organisiertes Projekt, das Online-Forscher und Besucher aller Art über innovative Forschungsideen informiert und gleichzeitig auch die Möglichkeit bietet, sich über diese Ideen auszutauschen. Das Projekt bietet Impulse aus der Praxis, durch verschiedene Vorträge über unterschiedliche Themen. Die Dauer dieser Vorträge beträgt lediglich maximal 15 Minuten, damit möglichst viele Impulse den Besuchern erhalten bleiben können.

Folgende Vorträge thematisiert der Research plus am 25. Januar 2018:

  • Google, Alexa & Co. – Erste Erfahrungen mit dem Einsatz digitaler Sprachassistenten in der Marktforschung
  • Mehr Erfolg auf Amazon durch datenbasierte Entscheidungen und intelligente Prozesse
  • Social Sensors: Nutzung von Social Media Geotags für die Forschung

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr im Couch Club in München.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung


Datum: 25. Januar 2018 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Deutsche Gesellschaft für Online-Forschung (DGOF)
Veranstaltungsort: Couch Club, München
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Research Plus


Energieeffiziente Querschnittstechnologien

Dez

06




Querschnittstechnologien kommen in der Wirtschaft in vielfältiger Weise zum Einsatz und machen Arbeitsprozesse überhaupt erst möglich. Dabei wird jedoch viel Energie verbraucht, wobei das Einsparpotenzial sehr hoch ist. Am 06. Dezember 2017 erhalten Sie Impulse für eine verbesserte Energieeffizienz in Ihrem Unternehmen anhand konkreter Praxisbeispiele.

Die Veranstaltung beginnt um 14:00 Uhr in der Bezirkskammer in Böblingen.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung


Datum: 06. Dezember 2017 – 14:00 Uhr
Veranstalter: IHK Region Stuttgart
Veranstaltungsort: Bezirkskammer, Böblingen
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Energieeffiziente Querschnittstechnologien


Bildnachweis

Research Plus

Nov

30




Research plus ist ein unkommerzielles, ehrenamtlich organisiertes Projekt, das Online-Forscher und Besucher aller Art über innovative Forschungsideen informiert und gleichzeitig auch die Möglichkeit bietet, sich über diese Ideen auszutauschen. Das Projekt bietet Impulse aus der Praxis, durch verschiedene Vorträge über unterschiedliche Themen. Die Dauer dieser Vorträge beträgt lediglich maximal 15 Minuten, damit möglichst viele Impulse den Besuchern erhalten bleiben können.

Folgende Vorträge thematisiert der Research plus am 30. November 2017:

  • Kaufen sie oder nicht? Realistischere Conjoints durch Modellierung von Preispsychologie, Trägheit und externen Effekten
  • Full Service vs. automated Research – Das Beste aus beiden Welten
  • The Future of Market Research through the Eyes of Corporate Researchers

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr in der Auster Bar in Hamburg.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung


Datum: 30. November 2017 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Deutsche Gesellschaft für Online-Forschung (DGOF)
Veranstaltungsort: Auster Bar, Hamburg
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Research Plus


Research Plus

Nov

23




Research plus ist ein unkommerzielles, ehrenamtlich organisiertes Projekt, das Online-Forscher und Besucher aller Art über innovative Forschungsideen informiert und gleichzeitig auch die Möglichkeit bietet, sich über diese Ideen auszutauschen. Das Projekt bietet Impulse aus der Praxis, durch verschiedene Vorträge über unterschiedliche Themen. Die Dauer dieser Vorträge beträgt lediglich maximal 15 Minuten, damit möglichst viele Impulse den Besuchern erhalten bleiben können.

Folgende Vorträge thematisiert der Research plus am 23. November 2017:

  • Testen von Verpackungen in digitalen Umfeldern
  • Full Service vs. automated Research – Das Beste aus beiden Welten
  • Konsumentenschutz vs. Wachstumsbremse: Die EU-Datenschutzreform und ihr Einfluss auf die Digitale Wirtschaft
  • Der Marktforscher als Helfer auf dem Weg in die Datendiktatur?

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr im 25hours Hotel in Frankfurt am Main.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung


Datum: 23. November 2017 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Deutsche Gesellschaft für Online-Forschung (DGOF)
Veranstaltungsort: 25hours Hotel, Frankfurt am Main
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Research Plus


Der Mensch: Die größte Schwachstelle für die IT-Sicherheit

Nov

07




Durch Hackerangriffe kann ein Unternehmen einen hohen wirtschaftlichen Schaden erleiden. Dafür genügt bereits ein einziger falscher Mausklick eines einzelnen Mitarbeiters. Am 07. November 2017 erläutert der Referent Jan Domnik, welche Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden können.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr im FOM Hochschulzentrum in Essen.
Anmelden können Sie sich telefonisch unter 0800 1959595 oder per E-Mail an: studienberatung@fom.de


Datum: 07. November 2017 – 18:00 Uhr
Veranstalter: FOM Hochschule
Veranstaltungsort: FOM Hochschulzentrum, Essen
Anmeldung/Reservierung: 0800 1959595 oder studienberatung@fom.de
Weitere Informationen: Der Mensch: Die größte Schwachstelle für die IT-Sicherheit


Bildnachweis

Industrie 4.0 oder Postwachstum? – Perspektiven und Kontroversen

Nov

06




Die Digitalisierung wird auch als die vierte industrielle Revolution bezeichnet und gibt heute maßgeblich die Richtung der gegenwärtigen Wirtschaftspolitik vor. Dabei werden die ökologischen Grenzen des Wirtschaftens ersichtlich. So benötigt der Wandel der Wirtschaftsweise alternative Ökonomiekonzepte, wie beispielsweise „Postwachstumsökonomie“ oder „Green Economy“. Am 06. November 2017 soll über diese Thematik diskutiert werden.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr Glockenhaus in Lüneburg.
Anmelden können Sie sich per E-Mail an: cordes@ven-nds.de


Datum: 06. November 2017 – 19:00 Uhr
Veranstalter: Heinrich-Böll-Stiftung
Veranstaltungsort: Glockenhaus, Lüneburg
Anmeldung/Reservierung: cordes@ven-nds.de
Weitere Informationen: Wirtschaft | Wachstum | Wohlstand – Industrie 4.0 oder Postwachstum? – Perspektiven und Kontroversen


Bildnachweis