Am Ende der Welt

Mär

19




Die Berliner Mauer prägte die Nachkriegsgeschichte Berlins und wurde zum Symbol des Kalten Krieges. Im Westen gehörte die Mauer vor allem zum Alltag und wurde eine touristische Attraktion. Am 19. März 2019 werden anhand von Fotografien der Wandel der Mauer und die veränderten Sichtweisen in Ost und West dokumentiert.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr im DDR-Museum in Berlin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 19. März 2019 – 19:00 Uhr
Veranstalter: DDR-Museum
Veranstaltungsort: DDR-Museum, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Am Ende der Welt


Bildnachweis

Der Westen: Wohin steuert der Westen? Neue Wege für das 21. Jahrhundert

Dez

05




Die Angst vor dem Verlust westlicher Errungenschaften, der aufstrebende Nationalismus, der Brexit und die Präsidentschaft von Donald Trump. Die Welt ist im Umbruch. Doch wohin geht der Weg? Dies diskutieren die Schriftstellerin Lena Gorelik und der Professor für Neuere Geschichte Prof. Dr. Paul Nolte am 05. Dezember 2018.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr in der Bucerius Law School in Hamburg.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung


Datum: 05. Dezember 2018 – 19:00 Uhr
Veranstalter: Bucerius Law School
Veranstaltungsort: Bucerius Law School, Hamburg
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Der Westen: Wohin steuert der Westen? Neue Wege für das 21. Jahrhundert


Bildnachweis

Spiele im Osten

Feb

06




Jungle, Mad Breakin oder Pengo sind Spiele der DDR, an die sich heute kaum noch jemand erinnert, die für die damaligen Jugendlichen jedoch wichtige Freizeitbeschäftigung waren. Während im Westen in den 80er Jahren digitale Spiele zu kaufen waren, mussten die Jugendlichen in der DDR ihre Spiele selbst programmieren. Auch bei Brettspielen kreierten die Kreativen ihre eigenen Spiele oder kopierten die Westspiele. Am 06. Februar 2018 werden einige Spiele vorgestellt.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr im DDR-Museum in Berlin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 06. Februar 2018 – 19:00 Uhr
Veranstalter: DDR-Museum
Veranstaltungsort: DDR-Museum, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Spiele im Osten


Bildnachweis

Mit wem noch kooperieren?

Jun

07




Im Mittleren Osten hat sich seit der Arabellion von 2011 viel bewegt, doch nicht immer zum Besseren. Neue und alte Machtakteure sind hinzugekommen und dem Westen gehen die bekannten diplomatischen Partner aus. Die potentiellen regionalen Führungskräfte definieren sich in erster Linie über ihre Gegnerschaft. Und durch den sich ausbreitenden jihadistischen Terror stellt sich die Frage, mit wem noch kooperiert werden kann.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr im Hamburger Institut für Sozialforschung in Hamburg.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 07. Juni 2016 – 19:00 Uhr
Veranstalter: Hamburger Institut für Sozialforschung
Veranstaltungsort: Hamburger Institut für Sozialforschung, Hamburg
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Mit wem noch kooperieren?


Bildnachweis

Macht und Mythen – Russland, die Ukraine und der Westen

Jul

02




Aus der Ukraine sind fast täglich besorgniserregende Nachrichten zu hören. Das Verhältnis zwischen Russland und dem Westen ist gestört und weist in Richtung einer neuen Eiszeit. Doch um die Meldungen angemessen zuordnen zu können, fehlt einem oft das Hintergrundwissen. So dominieren meist stereotype Bilder vom jeweiligen Gegner. In der Veranstaltung des LOLA Kulturzentrums sollen solide Informationen über Hintergründe und Geschichte des Konflikts erläutert werden, um eine realistische Basis für friedliche Perspektiven zu gewinnen.

Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr im LOLA Kulturzentrum in Hamburg.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 02. Juli 2015 – 19:30 Uhr
Veranstalter: LOLA Kulturzentrum
Veranstaltungsort: LOLA Kulturzentrum, Hamburg
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Macht und Mythen – Russland, die Ukraine und der Westen


Bildnachweis

Wirtschaftlich ungebremst? Vom Marshall-Plan zum Exportweltmeister

Mär

11




Die Bundesrepublik stieg in der äußeren Wahrnehmung nach dem Zweiten Weltkrieg wie ein Phoenix aus der Asche. Im Westen vollzog sich eine rasante Entwicklung zum „Wirtschaftswunderland“. Im Osten wurde unter anderen Bedingungen gewirtschaftet. Doch wie hat sich nach der Wiedervereinigung die Situation entwickelt? Welche Reaktionen löste das wirtschaftliche Wachstum Deutschlands aus? Über diese Fragen wollen Prof. Dr. Werner Abelshauser und Amelie Deuflhard sprechen.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr in der Bucerius Law School in Hamburg.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung


Datum: 11. März 2015 – 19:00 Uhr
Veranstalter: Bucerius Law School
Veranstaltungsort: Bucerius Law School, Hamburg
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Wirtschaftlich ungebremst? Vom Marshall-Plan zum Exportweltmeister


Bildnachweis