Wasser – eine Frage von Krieg und Frieden

Nov

17




Geographisch gesehen ist Wasser sehr ungleich auf der Welt verteilt. Wir alle aber brauchen Wasser zum Leben und deshalb gibt es einerseits vorausgesagte Kriege und Konflikte um Wasser, andererseits aber bereits ca. 3.800 Kooperationsvereinbarungen in Wasserfragen. Wie begegnen sich die Staaten in Wasserkonflikten und kann Wasser zur Quelle für Frieden werden? Diese und weitere Fragen sollen am 17. November 2016 geklärt werden.

Die Veranstaltung beginnt um 17:00 Uhr in der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 17. November 2016 – 17:00 Uhr
Veranstalter: Heinrich-Böll-Stiftung
Veranstaltungsort: Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Wasser – eine Frage von Krieg und Frieden


Bildnachweis