Schmerzhafte Erinnerungen am Lebensende – Sterben mit Flucht- und Kriegserlebnissen

Nov

21




Menschen mit Kriegserfahrungen müssen oft mit schmerzhaften Erinnerungen an sexuelle Gewalt als Täter oder Opfer, an Hungersnot oder an den Tod anderer leben. Das Erlebte kann oftmals verdrängt werden, dennoch beeinflusst es das gesamte Leben. Am Ende des Lebens treten diese Erinnerungen oft wieder hervor. Dies bietet eine Chance zur Verarbeitung. Doch wie kann der Begleiter dabei hilfreich sein? Am 21. November 2018 soll darüber gesprochen werden.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr im Hamburger Hospiz in Hamburg.
Anmelden können Sie sich per E-Mail an: veranstaltungen@hamburger-hospiz.de


Datum: 21. November 2018 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Hamburger Hospiz e.V.
Veranstaltungsort: Hamburger Hospiz, Hamburg
Anmeldung/Reservierung: veranstaltungen@hamburger-hospiz.de
Weitere Informationen: Schmerzhafte Erinnerungen am Lebensende – Sterben mit Flucht- und Kriegserlebnissen


Bildnachweis

Auftragsdatenverarbeitung in der Praxis

Mär

30




In nahezu allen Unternehmen werden einzelne Prozesse ausgegliedert. Hierbei werden oft personenbezogene Daten übermittelt oder durch einen Dienstleister verarbeitet, weswegen das jeweilige Unternehmen dazu verpflichtet ist, das Bundesdatenschutzgesetz zu beachten. Auch beim Outsourcing muss das Unternehmen dafür Sorge tragen, dass die Daten in sicheren Händen verarbeitet werden. Der Referent Tobias Kühn erläutert, was dabei zu beachten ist.

Die Veranstaltung beginnt um 10:00 Uhr und findet Online statt.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung


Datum: 30. März 2016 – 10:00 Uhr
Veranstalter: Bitkom Akademie
Veranstaltungsort: Bitkom Akademie
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Auftragsdatenverarbeitung in der Praxis


Bildnachweis