Was heißt denn hier „behindert”?

Nov

11




Was bedeutet „normal sein“? Wer kann überhaupt von sich mit Sicherheit behaupten, normal zu sein? Und was bedeutet es behindert zu sein? Was macht uns zu einem „Behinderten“? Diese und weitere Fragen wollen Dr. Claudia Schmidt und Alexandra Franz im Rahmen der Veranstaltungsreihe KinderUni beantworten und ebenso den griechischen Dichter Äsop thematisieren, der im antiken Griechenland die Menschen je nach ihren individuellen Stärken und Schwächen als unterschiedliche Tiere darstellte.

Die Veranstaltung beginnt um 11:45 Uhr in der technischen Universität in Dortmund.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 11. November 2017 – 11:45 Uhr
Veranstalter: tu Dortmund
Veranstaltungsort: tu, Dortmund
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Was heißt denn hier „behindert”?


Bildnachweis

Karneval der Tiere

Okt

13




Beim „Karneval der Tiere“ von Camille Saint-Saëns werden unter anderem Löwen, Schildkröten, Kängurus, Schwäne und Elefanten präsentiert. Doch wie macht man eigentlich, dass Musik so wird? Kann eine Geige das Geschrei des Esels erträglicher machen? Wie klingt die Musik von Fischen? Im Rahmen der Veranstaltungsreihe KinderUni gehen die Schülerinnen und Schüler mit dem Institut für Musik und Musikwissenschaft auf eine spannende Reise.

Die Veranstaltung beginnt um 16:00 Uhr in der technischen Universität in Dortmund.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 13. Oktober 2017 – 16:00 Uhr
Veranstalter: tu Dortmund
Veranstaltungsort: tu, Dortmund
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Karneval der Tiere


Bildnachweis

Warum ist eine Katze kein Huhn? oder: Woher wissen wir, was wir wissen?

Jul

07




Wir wissen viel. Doch woher kommt dieses Wissen eigentlich? Im Rahmen der Veranstaltungsreihe KinderUni gehen Dr. Renate Huber und Dr. Ortrud Waschk verschiedenen philosophischen Fragen auf den Grund.

Die Veranstaltung beginnt um 16:00 Uhr in der technischen Universität in Dortmund.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 07. Juli 2017 – 16:00 Uhr
Veranstalter: tu Dortmund
Veranstaltungsort: tu, Dortmund
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Warum ist eine Katze kein Huhn? oder: Woher wissen wir, was wir wissen?


Bildnachweis

Wie wird Scheitern produktiv?

Jun

22




Lernende generieren in Erkunden-Phasen häufig unvollständige oder fehlerhafte Lösungsideen. Diese können in einer nachfolgenden Ordnen-Phase Ausgangspunkt sein, um fachlich konsolidiertes Wissen aufzubauen. Durch den Lehr-Lernforschungsansatz „Productive Failure“ soll der Fehlerverarbeitung eine besondere Rolle zukommen, um so den Lernerfolg anzuregen. Am 22. Juni 2017 spricht Dr. Katharina Loibl über diesen Ansatz.

Die Veranstaltung beginnt um 16:30 Uhr in der technischen Universität in Dortmund.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 22. Juni 2017 – 16:30 Uhr
Veranstalter: tu Dortmund
Veranstaltungsort: tu Dortmund
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Wie wird Scheitern produktiv?


Bildnachweis

Revolutionäres Denken. Wie wir die Welt von heute verstanden haben

Mai

13




Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Brötchen und Borussia“ sprechen vier Redner aus verschiedenen Perspektiven über den Themenschwerpunkt „Revolution: 500 Jahre Reformation“.

Am 13. Mai 2017 spricht Wolfgang Rhode über die Änderungen im Weltbild der Physik von der Antike bis zur Gegenwart und welche Einflüsse heute auf unser Denken einwirken.

Die Veranstaltung beginnt um 10:30 Uhr in der technischen Universität in Dortmund.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 13. Mai 2017 – 10:30 Uhr
Veranstalter: tu Dortmund
Veranstaltungsort: tu Dortmund
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Revolutionäres Denken. Wie wir die Welt von heute verstanden haben


Bildnachweis

Bioethik, Wissenschaftsethik & Technikethik im 21. Jahrhundert

Apr

22




Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Brötchen und Borussia“ sprechen vier Redner aus verschiedenen Perspektiven über den Themenschwerpunkt „Revolution: 500 Jahre Reformation“.

Am 22. April 2017 erläutert Dr. med. Horst Luckhaupt über revolutionäre Umbrüche in Bioethik, Technikethik und Wissenschaftsethik sowie ihre Folgen.

Die Veranstaltung beginnt um 10:30 Uhr in der technischen Universität in Dortmund.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 22. April 2017 – 10:30 Uhr
Veranstalter: tu Dortmund
Veranstaltungsort: tu Dortmund
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Bioethik, Wissenschaftsethik & Technikethik im 21. Jahrhundert


Bildnachweis

Kostbare Gemälde und die Herkunft der Farben

Feb

10




Zahlreiche Kunstwerke in den Dortmunder Kirchen erzählen noch heute spannende Geschichten über Dortmund im Mittelalter. Wieso werden in fernen Ländern Kunstwerke gekauft und nach Dortmund gebracht? Was machte ein Ritter in der Kirche? Am 10. Februar 2017 sprechen Christin Ruppio und Prof. Barbara Welzel über kostbare Gemälde und die Herkunft der Farben.

Die Veranstaltung beginnt um 16:00 Uhr in der Evangelischen Marienkirche in Dortmund.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 10. Februar 2017 – 16:00 Uhr
Veranstalter: tu Dortmund
Veranstaltungsort: Evangelische Marienkirche, Dortmund
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Kostbare Gemälde und die Herkunft der Farben


Bildnachweis