Bedrohte Vielfalt – Der Artenschwund und seine Folgen

Nov

28




Die Vielfalt auf unserem Planeten befindet sich stets im Wandel. Tier- und Pflanzenarten sterben aus und andere neue entstehen. Doch durch den Menschen und seinen Eingriffen ins Ökosystem ist ein Ungleichgewicht im Prozess entstanden. Die biologische Vielfalt nimmt rasanter ab, als es sein sollte. Viele Arten sind stark gefährdet, andere sind unwiederbringlich verschwunden. Die Veranstaltungsreihe untersucht Ursachen und mögliche Lösungsansätze.

Am 28. November 2018 spricht Dr. Sebastian Lotzkat über neu entdeckte Tier- und Pflanzenarten, die gleichzeitig bereits bedroht sind.

Die Veranstaltung beginnt um 19:15 Uhr im Senckenberg Museum in Frankfurt am Main.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 28. November 2018 – 19:15 Uhr
Veranstalter: hr-info
Veranstaltungsort: Senckenberg Museum, Frankfurt am Main
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Bedrohte Vielfalt – Der Artenschwund und seine Folgen


Bildnachweis

Bedrohte Vielfalt – Der Artenschwund und seine Folgen

Okt

10




Die Vielfalt auf unserem Planeten befindet sich stets im Wandel. Tier- und Pflanzenarten sterben aus und andere neue entstehen. Doch durch den Menschen und seinen Eingriffen ins Ökosystem ist ein Ungleichgewicht im Prozess entstanden. Die biologische Vielfalt nimmt rasanter ab, als es sein sollte. Viele Arten sind stark gefährdet, andere sind unwiederbringlich verschwunden. Die Veranstaltungsreihe untersucht Ursachen und mögliche Lösungsansätze.

Am 10. Oktober 2018 spricht Prof. Dr. Angelika Brandt über die Vielfalt in der Tiefsee.

Die Veranstaltung beginnt um 19:15 Uhr im Senckenberg Museum in Frankfurt am Main.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 10. Oktober 2018 – 19:15 Uhr
Veranstalter: hr-info
Veranstaltungsort: Senckenberg Museum, Frankfurt am Main
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Bedrohte Vielfalt – Der Artenschwund und seine Folgen


Bildnachweis

Google Expeditions – Werde zum Entdecker…

Apr

13




Möchtest du in die Tiefsee tauchen, zum Mars fliegen oder einen Vulkan hinabsteigen? Mit Google Expeditions wird dies möglich. Am 13. April 2018 haben Kinder ab 7 Jahren die Möglichkeit die App auszuprobieren und zu den außergewöhnlichsten Orten dieser Erde zu reisen.

Die Veranstaltung beginnt um 16:00 Uhr in der Stadtbibliothek in Köln.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 13. April 2018 – 16:00 Uhr
Veranstalter: Stadtbibliothek Köln
Veranstaltungsort: Stadtbibliothek, Köln
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Google Expeditions – Werde zum Entdecker…


Bildnachweis

Tiefsee-Lounge – Lebewesen aus unerforschten Welten

Jun

23




Die Tiefsee ist noch in weiten Teilen unerforscht. Mit welchen Technologien wird diese Forschung betrieben und welche Lebewesen leben in diesen Tiefen? Am 23. Juni 2017 kommentiert Referent Albert Gerdes Filmaufnahmen und beantwortet diese Fragen.

Die Veranstaltung beginnt um 17:30 Uhr in der Leopoldina in Halle (Saale).
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 23. Juni 2017 – 17:30 Uhr
Veranstalter: Leopoldina e.V.
Veranstaltungsort: Leopoldina, Halle (Saale)
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Tiefsee-Lounge – Lebewesen aus unerforschten Welten


Bildnachweis

Forscher fragen: Expedition Tiefsee

Mär

20




Die Tiefsee ist der größte Lebensraum der Erde, der von einer unbekannten Vielfalt von Arten, fremden Bakterien sowie Millionen von Jahren alten Mangaknollen auf dem Meeresboden bewohnt wird. Antje Boetius erforscht diese weitgehend noch unbekannte Welt. Am 20. März 2017 soll die Arbeit thematisiert und gefragt werden, wie diese Lebensvielfalt geschützt werden kann.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr im KörberForum in Hamburg.
Anmelden können Sie sich ab dem 06. März 2017 über folgenden Link: Anmeldung


Datum: 20. März 2017 – 19:00 Uhr
Veranstalter: KörberForum
Veranstaltungsort: KörberForum, Hamburg
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung (ab 06. März 2017)
Weitere Informationen: Forscher fragen: Expedition Tiefsee


Bildnachweis

Verhaltenswissenschaften – Die Kunst des Entscheidens und der Umgang mit Risiken

Dez

09




Können Pflanzen kommunizieren? Was lebt in der Tiefsee und wie wird unser Tagesrythmus durch unsere innere Uhr bestimmt? Diese und weitere Fragen werden innerhalb der Vortragsreihe „Wissenschaft im Sauriersaal“ beantwortet.

Am 09. Dezember 2016 zeigt Prof. Dr. Gerd Gigerenzer, wie die Menschen aus verhaltenspsychologischer Sicht Entscheidungen fällen.

Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr im Museum für Naturkunde in Berlin.
Anmelden können Sie sich per E-Mail an: evolution@mfn-berlin.de


Datum: 09. Dezember 2016 – 19:30 Uhr
Veranstalter: Humboldt-Universität
Veranstaltungsort: Museum für Naturkunde, Berlin
Anmeldung/Reservierung: evolution@mfn-berlin.de
Weitere Informationen: Verhaltenswissenschaften – Die Kunst des Entscheidens und der Umgang mit Risiken


Bildnachweis

Naturprinzip und Biomimetik: Wie haften Geckos und Fliegen an der Decke?

Okt

14




Können Pflanzen kommunizieren? Was lebt in der Tiefsee und wie wird unser Tagesrythmus durch unsere innere Uhr bestimmt? Diese und weitere Fragen werden innerhalb der Vortragsreihe „Wissenschaft im Sauriersaal“ beantwortet.

Am 14. Oktober 2016 erläutert der Biomechaniker Dr. Stanislav Gorb wie Geckos und Fliegen an der Decke haften bleiben.

Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr im Museum für Naturkunde in Berlin.
Anmelden können Sie sich per E-Mail an: evolution@mfn-berlin.de


Datum: 14. Oktober 2016 – 19:30 Uhr
Veranstalter: Humboldt-Universität
Veranstaltungsort: Museum für Naturkunde, Berlin
Anmeldung/Reservierung: evolution@mfn-berlin.de
Weitere Informationen: Naturprinzip und Biomimetik: Wie haften Geckos und Fliegen an der Decke?


Bildnachweis