Von Schwarzen Löchern, Neutronensternen und Gravitationswellen

Feb

27




Das Universum wurde am 17. August 2017 von einem Beben der Raumzeit erschüttert. Die LIGO/Virgo/GEO Collaboration entdeckete Gravitationswellen aus einer Kollision zweier Neutronensterne. Diese dehnen und strecken Raum und Zeit minimal. Am 27. Februar 2018 erläutert Prof. Dr. Dr. Horst Stöcker die Besonderheit der Gravitationswellen.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr im Kundenzentrum der Frankfurter Sparkasse in Frankfurt am Main.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 27. Februar 2018 – 19:00 Uhr
Veranstalter: Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main
Veranstaltungsort: Kundenzentrum Frankfurter Sparkasse, Frankfurt am Main
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Von Schwarzen Löchern, Neutronensternen und Gravitationswellen


Bildnachweis

„Unter Dampf“. Eisenbahngeschichte in Bayern

Nov

07




Der „Adler“ war die erste Eisenbahn in Deutschland und fuhr am 07. Dezember 1835 von Nürnberg nach Fürth. In Folge dessen wurde in dem heutigen Bayern eine Vielzahl an Brücken und bedeutenden Strecken gebaut. In dem Vortrag am 07. November 2017 werden Ihnen Originaldokumente, Fotografien, Karten und technische Zeichnungen präsentiert, die die Geschichte der Eisenbahn in Bayern erzählen.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr im Deutschen Museum in München.
Anmelden können Sie sich telefonisch unter 089 2179 220.


Datum: 07. November 2017 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Deutsches Museum
Veranstaltungsort: Deutsches Museum, München
Anmeldung/Reservierung: 089 2179 220
Weitere Informationen: „Unter Dampf“. Eisenbahngeschichte in Bayern


Bildnachweis

Lumbale Spinalkanalstenose

Okt

15




Für viele Menschen bedeutet die Fähigkeit Laufen und Bewegung Leben und Freiheit. Die betroffenen Menschen, die nicht mehr laufen können, erfahren dadurch ein schweres Schicksal. Dabei können ganz verschiedene Erkrankungen dazu führen, dass im Alter „die Beine nicht mehr wollen“ und sich nur noch mit Schmerzen bewegen lassen. Da die Betroffenen nur noch kurze Strecken zurücklegen können, wird dies umgangssprachlich „Schaufensterkrankheit“ genannt. Der häufigste Grund für eine solche Erkrankung ist immer noch Arteriosklerose, jedoch kann auch der Rücken die Ursache sein.

Was Sie als Betroffener dagegen tun können, welche Therapien es gibt für eine Verbesserung des Leidens und ob man dies alles altersbedingt hinnehmen muss, erklären Ihnen die Spezialisten von der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik in Frankfurt am Main.

Die Veranstaltung beginnt um 16:00 Uhr in der BGU in Frankfurt am Main.
Anmelden können Sie sich telefonisch unter 069 475-2116 oder per E-Mail an kongress@BGU-Frankfurt.de.


Datum: 15. Oktober 2014 – 16:00 Uhr
Veranstalter: BGU Frankfurt am Main
Veranstaltungsort: BGU, Frankfurt am Main
Anmeldung/Reservierung: 069 475-2116 oder kongress@BGU-Frankfurt.de
Weitere Informationen: Lumbale Spinalkanalstenose


Bildnachweis (Autor: Patho)