Halten Sie fest, was ich heute liebe – Tanahashi Hanzô und Max Klinger

Mär

05




Im März 1913 erhält der Bildhauer und Maler Max Klinger einen Brief und soll die Frau des Halbjapaners Tanahashi Hanzô in Stein hauen, um so die Jugend zu erhalten. Die Statue nimmt später im Themenkreis Liebe-Erotik-Tod eine besondere Stellung ein. Der Vortrag am 05. März 2019 blickt auf die Lebensspuren des Berliners Tanahashi Hanzô.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr im Roten Rathaus in Berlin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 05. März 2019 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Humboldt-Universität
Veranstaltungsort: Rotes Rathaus, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Halten Sie fest, was ich heute liebe – Tanahashi Hanzô und Max Klinger


Bildnachweis

Astronomie vor 400.000 Jahren

Nov

19




Bei einer Ausgrabung in Südlibyen wurde eine kreisförmige Grube entdeckt sowie ein länglicher, tonnenschwerer Stein, der aus mehreren Kilometern Entfernung herbeigeschafft wurde. Dieser ist genau nach Ost-West ausgerichtet. In der Nähe befinden sich auf einer Anhöhe 13 Steinhaufen in einer geraden Linie. Doch was sagt dieser Fundkomplex über das astronomische Wissen der Frühzeit aus? Christine Rink und Dipl. Phys. Rahlf Hansen erläutern, was dieser Fund mit Sicherheit aussagt und zeigen, wie ein Mond-Sonnen-Kalender nachweisbar ist.

Die Veranstaltung beginnt um 20:00 Uhr in der Sternwarte in Hamburg.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 19. November 2014 – 20:00 Uhr
Veranstalter: Sternwarte Hamburg
Veranstaltungsort: Sternwarte, Hamburg
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Astronomie vor 400.000 Jahren