Von Schwarzen Löchern, Neutronensternen und Gravitationswellen

Feb

27




Das Universum wurde am 17. August 2017 von einem Beben der Raumzeit erschüttert. Die LIGO/Virgo/GEO Collaboration entdeckete Gravitationswellen aus einer Kollision zweier Neutronensterne. Diese dehnen und strecken Raum und Zeit minimal. Am 27. Februar 2018 erläutert Prof. Dr. Dr. Horst Stöcker die Besonderheit der Gravitationswellen.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr im Kundenzentrum der Frankfurter Sparkasse in Frankfurt am Main.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 27. Februar 2018 – 19:00 Uhr
Veranstalter: Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main
Veranstaltungsort: Kundenzentrum Frankfurter Sparkasse, Frankfurt am Main
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Von Schwarzen Löchern, Neutronensternen und Gravitationswellen


Bildnachweis

Gravitationswellenastronomie: Wir können das dunkle Universum hören!

Jun

15




Wir schauen das Universum seit tausenden von Jahren mit unseren Augen an. Doch niemals wird das Universum mit elektromagnetischen Wellen beobachtet werden können, denn über 99% des Universums ist dunkel. Seit dem 14. September 2015 haben die Menschen jedoch ein neues Sinnesorgan: Die Gravitationswellen wurden entdeckt. Dadurch ist es möglich die dunkle Seite des Universums zu hören. Es wurden bereits Töne von unerwarteten Schwarzen Löchern aufgezeichnet.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr in der Handwerkskammer in Hamburg.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung


Datum: 15. Juni 2017 – 19:00 Uhr
Veranstalter: Akademie der Wissenschaften Hamburg
Veranstaltungsort: Handwerkskammer, Hamburg
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Gravitationswellenastronomie: Wir können das dunkle Universum hören!


Bildnachweis

Schwarze Löcher im Universum

Mai

18




Die Gravitationswellendetektoren des Laser-Interferometer-Gravitationswellen-Observatoriums haben am 14. September 2015 erstmals direkte Signale von einem Paar Schwarzer Löcher erhalten. Das besondere daran war, dass diese „Löcher“ nicht schwarz und stumm waren, sondern „wir verschmelzen“ geflüstert haben. Seit diesem Zeitpunkt wurden immer weitere und massivere Paare Schwarzer Löcher entdeckt. Am 18. Mai 2017 spricht Prof. Dr. Dr. Bernhard Schutz über diese revolutionäre Entdeckung und was sie bedeutet.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr in der Handwerkskammer in Hamburg.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung


Datum: 18. Mai 2017 – 19:00 Uhr
Veranstalter: Akademie der Wissenschaften Hamburg
Veranstaltungsort: Handwerkskammer, Hamburg
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Schwarze Löcher im Universum


Bildnachweis

Schwarze Löcher – und extreme Materiezustände

Sep

21




Schwarze Löcher haben auf ihre Umgebung extreme Auswirkungen. Nähert man sich ihnen, verändert sich nicht nur die Struktur des Raumes, auch die Zeit läuft langsamer. Das ist schwer vorstellbar und entspricht nicht mehr unserer Alltagserfahrung. In dem Vortrag am 21. September 2016 versucht Dipl.-Phys. Jens Gradert die Bedeutung der Schwarzen Löcher zu erläutern.

Die Veranstaltung beginnt um 20:00 Uhr in der Sternwarte in Hamburg.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 21. September 2016 – 20:00 Uhr
Veranstalter: Sternwarte Hamburg
Veranstaltungsort: Sternwarte, Hamburg
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Schwarze Löcher – und extreme Materiezustände


Bildnachweis

Ist der Himmel symmetrisch?

Sep

18




Der Astrophysiker Prof. Dr. Günther Hasinger spricht in seinem Vortrag über die Entstehung und Entwicklung von Sternen, Planeten und Galaxien sowie über Neutronensterne, schwarze Löcher, weiße Zwerge und über den Tod von Sternen. Dabei untersucht er die Frage, ob es Symmetrie im Kosmos gibt.

Die Veranstaltung beginnt um 20:00 Uhr in der Leopoldina in Halle (Saale).
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 18. September 2015 – 20:00 Uhr
Veranstalter: Leopoldina e.V.
Veranstaltungsort: Leopoldina, Halle (Saale)
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Ist der Himmel symmetrisch?


Bildnachweis