Von Schwarzen Löchern, Neutronensternen und Gravitationswellen

Feb

27




Das Universum wurde am 17. August 2017 von einem Beben der Raumzeit erschüttert. Die LIGO/Virgo/GEO Collaboration entdeckete Gravitationswellen aus einer Kollision zweier Neutronensterne. Diese dehnen und strecken Raum und Zeit minimal. Am 27. Februar 2018 erläutert Prof. Dr. Dr. Horst Stöcker die Besonderheit der Gravitationswellen.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr im Kundenzentrum der Frankfurter Sparkasse in Frankfurt am Main.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 27. Februar 2018 – 19:00 Uhr
Veranstalter: Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main
Veranstaltungsort: Kundenzentrum Frankfurter Sparkasse, Frankfurt am Main
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Von Schwarzen Löchern, Neutronensternen und Gravitationswellen


Bildnachweis

Ist der Himmel symmetrisch?

Sep

18




Der Astrophysiker Prof. Dr. Günther Hasinger spricht in seinem Vortrag über die Entstehung und Entwicklung von Sternen, Planeten und Galaxien sowie über Neutronensterne, schwarze Löcher, weiße Zwerge und über den Tod von Sternen. Dabei untersucht er die Frage, ob es Symmetrie im Kosmos gibt.

Die Veranstaltung beginnt um 20:00 Uhr in der Leopoldina in Halle (Saale).
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 18. September 2015 – 20:00 Uhr
Veranstalter: Leopoldina e.V.
Veranstaltungsort: Leopoldina, Halle (Saale)
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Ist der Himmel symmetrisch?


Bildnachweis

Was sind Pulsare: Neutronensterne oder Quarksterne?

Nov

05




Am Ende der Entwicklung von massenreichen Sternen explodieren diese in einer Kernkollaps-Supernova. Die dabei entstehenden Endprodukte nennt man Neutronensterne. In unserer Milchstraße sind mittlerweile mehr als 2000 rotierende Neutronensterne, sogenannte Pulsare, registriert. Und wenn diese Pulsare noch einen Begleitstern besitzen, kann man mithilfe der Allgemeinen Relativitätstheorie ihre Masse präzise bestimmen. Bei neuesten Beobachtungen konnte herausgefunden werden, dass ein Neutronenstern die doppelte Masse unserer Sonne auf einen Durchmesser von nur 20-30 Kilometer konzentrieren kann. Daraus resultieren neue Fragen zu unserem Verständnis über den Zustand der Dichte eines Neutronensterns. Priv. Doz. Dr. Jürgen Schaffner-Bielich spricht in seinem Vortrag detailliert über die Neutronensterne.

Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr im Hörsaal BiK-F in Frankfurt am Main.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 05. November 2014 – 19:30 Uhr
Veranstalter: Physikalischer Verein Frankfurt
Veranstaltungsort: Hörsaal BiK-F, Frankfurt am Main
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Was sind Pulsare: Neutronensterne oder Quarksterne?


Bildnachweis