Demografie 3D: Leben mit weniger

Jan

24




Unsere Gesellschaft altert und schrumpft. Die geburtenstarken Jahrgänge werden in naher Zukunft in den Ruhestand gehen und so eine Lücke im Arbeitsmarkt hinterlassen. Sinkt dadurch der Lebensstandard, weil viele Alte weiterhin arbeiten müssen? Wie lässt sich eine solche Gesellschaft organisieren? Am 24. Januar 2019 soll darüber gesprochen werden.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr im KörberForum in Hamburg.
Anmelden können Sie sich ab dem 10. Januar 2019 über folgenden Link: Anmeldung


Datum: 24. Januar 2019 – 19:00 Uhr
Veranstalter: KörberForum
Veranstaltungsort: KörberForum, Hamburg
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung (ab 10. Januar 2019)
Weitere Informationen: Demografie 3D: Leben mit weniger


Bildnachweis

Vollbeschäftigung ist möglich – Arbeitslosigkeit gewollt

Okt

25




Das Modell der sozialen Marktwirtschaft wurde nach den Weltwirtschaftskrisen 1929 und 1945 entwickelt. Dadurch wurde ein steigender Lebensstandard für die Bevölkerung ermöglicht und das Ziel der Vollbeschäftigung so erfolgreich, dass Anfang der 60er Jahre die Arbeitslosenrate um ein Prozent sank. So stellten auch Gewerkschaften neue Forderungen zugunsten der Arbeitnehmer. Die Wirtschaftspolitik änderte sich daraufhin jedoch wieder und wandelte sich dem Liberalismus zu. So veränderten sich die Lebensbedingungen zum negativen und abhängig Beschäftigte wurden durch dauerhafte Massenarbeitslosigkeit diszipliniert. Am 25. Oktober 2017 soll über diese Entwicklungen gesprochen und diskutiert werden.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr im Pavillon Kulturzentrum in Hannover.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 25. Oktober 2017 – 19:00 Uhr
Veranstalter: Heinrich-Böll-Stiftung
Veranstaltungsort: Pavillon Kulturzentrum, Hannover
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Vollbeschäftigung ist möglich – Arbeitslosigkeit gewollt


Bildnachweis

Im Alter auf Weltreise gehen? – Wir zeigen Ihnen wie Sie dafür vorsorgen können!

Apr

16




Die Rente sei nur noch eine Grundsicherung, so Referent Ulrich Vette. Man müsse privat vorsorgen, um im Alter seinen Lebensstandard zu sichern. In seinem Vortrag erläutert er, wie Versorgungslücken verhindert werden und welche Förderungsmöglichkeiten der Staat anbietet.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr im FOM Hochschulzentrum in Dortmund.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung


Datum: 16. April 2015 – 18:00 Uhr
Veranstalter: FOM Hochschule
Veranstaltungsort: FOM Hochschulzentrum, Dortmund
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Im Alter auf Weltreise gehen? – Wir zeigen Ihnen wie Sie dafür vorsorgen können!


Bildnachweis

Die Rentenlücke: Droht Armut im Alter?

Okt

15




Nach einer Studie sorgt etwa jeder zweite Bundesbürger nicht ausreichend für sein Alter vor. Der Finanzberater Ulrich Vette ist überzeugt, dass die Rente nur noch eine Grundversicherung ist. Um seinen Lebensstandard im Alter zu sichern, müsse privat vorgesorgt werden. In seiner Buchvorstellung erläutert er, welche Fördermöglichkeiten der Staat bereithält und wie sich Versorgungslücken verhindern lassen.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr im Hochschulzentrum in Dortmund.
Anmelden können Sie sich telefonisch unter 0800 1 95 95 95 oder per E-Mail an studienberatung@fom.de.


Datum: 15. Oktober 2014 – 18:00 Uhr
Veranstalter: FOM Hochschule
Veranstaltungsort: Hochschulzentrum, Dortmund
Anmeldung/Reservierung: 0800 1 95 95 95 oder studienberatung@fom.de
Weitere Informationen: Die Rentenlücke: Droht Armut im Alter?


Bildnachweis