Kosmopolitismus als Programm

Jun

21




Der Begründer des hispanoamerikanischen Modernismo Rubén Darío wurde vor 150 Jahren in Nicaragua geboren. Auf die Literaturen in Hispanoamerika und in Spanien übten die Zielsetzungen und Schreibweisen seines künstlerischen Schaffens einen folgenreichen Einfluss aus. In der Ringvorlesung soll der Zeitraum seines Wirkens in den Vordergrund gestellt werden, in der die lateinamerikanische Gesellschaft einen unvergleichlichen Modernisierungsprozess erlebten.

Am 21. Juni 2017 spricht der Architekt und Künstler Alejandro Soto über die Einflüsse und die eigene Identität in der Kunst und der Architektur.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr in der Universität in Hamburg.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 21. Juni 2017 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Universität Hamburg
Veranstaltungsort: Universität Hamburg
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Kosmopolitismus als Programm


Bildnachweis

Als Biermann ging…

Feb

23




Als Biermann vor die Tür gesetzt wurde, gingen auch viele Schriftsteller und Künstler sowie die Hoffnung auf einen würdigen Sozialismus. Mit einem Konzert und einem Gespräch soll an diese Zeit erinnert werden.

Die Veranstaltung beginnt um 20:00 Uhr im DDR-Museum in Berlin.
Anmelden können Sie sich telefonisch unter 030 847 123 73 0 oder per E-Mail an: post@ddr-museum.de


Datum: 23. Februar 2017 – 20:00 Uhr
Veranstalter: DDR-Museum
Veranstaltungsort: DDR-Museum, Berlin
Anmeldung/Reservierung: 030 847 123 73 0 oder post@ddr-museum.de
Weitere Informationen: Als Biermann ging…


Bildnachweis

Wer bestimmt, was Kunst ist?

Mai

25




Wenden sich europäische Künstlerinnen und Künstler krisengeschüttelten und verarmten Regionen außerhalb Europas zu, so müssen sie sich mit dem Vorwurf des kolonialen Akteurs konfrontiert sehen. Um die Rolle zu untergraben müssen sie sich auf Widersprüche und Kontroversen einlassen. Am 25. Mai 2016 soll über die Rollen diskutiert werden.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr im ACADEMYSPACE in Köln.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 25. Mai 2016 – 19:00 Uhr
Veranstalter: Akademie der Künste der Welt
Veranstaltungsort: ACADEMYSPACE, Köln
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Wer bestimmt, was Kunst ist?


Bildnachweis

Vom Fremden lernen

Sep

01




Wenn etwas Fremdes nicht mit Sorge oder Furcht aufgenommen, sondern mit Achtsamkeit, Respekt und Neugierde wahrgenommen wird, kann man neue Perspektiven und Einsichten gewinnen und diese als Bereicherung erleben und davon lernen. Besonders Künstlerinnen und Künstler haben in der Vergangenheit aus ihren Begegnungen mit Fremden oft einen Gewinn für ihre Arbeit gezogen. Am 01. September 2015 zeigt Prof. Dr. Peter W. Schatt dies an mehreren Stücken aus dem Musikbereich auf.

Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr in der Bücherhalle Rahlstedt in Hamburg.
Anmelden können Sie sich telefonisch unter 040 677 04 60 oder per E-Mail an: rahlstedt@buecherhallen.de


Datum: 01. September 2015 – 19:30 Uhr
Veranstalter: Bücherhallen Hamburg
Veranstaltungsort: Bücherhalle Rahlstedt
Anmeldung/Reservierung: 040 677 04 60 oder rahlstedt@buecherhallen.de
Weitere Informationen: Vom Fremden lernen: Musikalische Begegnungen


Bildnachweis

„Ja, ich lebe davon.“ – Wie man sich in Hamburg als Künstler behauptet

Aug

25




Mit Kunst kann man Geld verdienen und die Möglichkeiten sind vielfältig und verheißungsvoll. Doch was lohnt sich überhaupt? In der Veranstaltung werden die Modelle vorgestellt, mit denen Künstler ihren Lebensunterhalt bestreiten können.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr in der Galeríeka in Hamburg.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 25. August 2015 – 19:00 Uhr
Veranstalter: Hamburg Kreativ Gesellschaft
Veranstaltungsort: Galeriéka, Hamburg
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: „Ja, ich lebe davon.“ – Wie man sich in Hamburg als Künstler behauptet


Bildnachweis

Auf den Spuren der deutschen Kaufleute

Aug

06




Venedig zog früher nicht nur Künstler, Drucker und Kaufleute an, sondern auch bedeutende Gelehrte und Verlage. Dort entstand ein geistiges Klima, welches sich auf ganz Europa ausweitete. Darüber hinaus entstand dort eine deutsche dynamische Kaufmannschaft und eine kleine lutherische Gemeinde, die die älteste in Italien ist. Am 06. August 2015 spricht Dott. Eva-Maria Dünow über diese Thematik.

Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr in der Bücherhalle Rahlstedt in Hamburg.
Anmelden können Sie sich telefonisch unter 040 677 04 60 oder per E-Mail an: rahlstedt@buecherhallen.de


Datum: 06. August 2015 – 19:30 Uhr
Veranstalter: Gemeinnützige Stiftung Hamburger Öffentliche Bücherhallen
Veranstaltungsort: Bücherhalle Rahlstedt, Hamburg
Anmeldung/Reservierung: 040 677 04 60 oder rahlstedt@buecherhallen.de
Weitere Informationen: Auf den Spuren der deutschen Kaufleute


Bildnachweis

Mit dem Unimog unterwegs – eine Abenteuerreise durch Marokko

Mai

08




Anette Schmidt und Dieter Wollenberg erkunden das Land der Araber und Berber mit dem Unimog. Sie bemerken auf den Pisten des schönen Landes den Reichtum, aber auch das Elend im Königreich Hassan II. Sie sind Gäste einfacher Bauern, begegnen Aussteigern und Künstlern und entkommen Drogendealern. Doch hören Sie lieber selbst.

Die Veranstaltung beginnt um 20:15 Uhr im Thalia in Jena.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 08. Mai 2015 – 20:15 Uhr
Veranstalter: Thalia
Veranstaltungsort: Thalia, Jena
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Mit dem Unimog unterwegs – eine Abenteuerreise durch Marokko


Bildnachweis

Bild und Klang: Die Kunst der Interpretation

Nov

04




Jede wissenschaftliche Analyse ist eine Interpretation. Auch jede Aufführung von Musikstücken, jede Ausstellung von Kunstwerken ist eine Interpretation. Komponisten, Schriftsteller und Künstler interpretieren Ereignisse, Aufgaben oder Themen. Prof. Michael Stegemann und Prof. Barbara Welzel sprechen am 04. November 2014 über die Freiheit der Interpretation und den Blick der Gegenwart.

Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr in der Ev. Stadtkirche St. Reinoldi in Dortmund.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Hinweis
Die Veranstaltung findet im Rahmen der Vorlesungsreihe „Bild und Klang in der Stadtkirche“ statt. Die weiteren Termine entnehmen Sie bitte folgenden Link: Weitere Termine


Datum: 04. November 2014 – 19:30 Uhr
Veranstalter: TU Dortmund
Veranstaltungsort: Ev. Stadtkirche St. Reinoldi, Dortmund
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Bild und Klang: Die Kunst der Interpretation


Bildnachweis