Medizin 4.0. – Organische Elektronik in der modernen Medizin

Jul

06




Durch den Einsatz digitaler Technologien bestehen in der Medizin große Hoffnungen beispielsweise taube Körperteile wieder spüren zu lassen, Blinde sehen zu lassen oder Schmerzen zu lindern. Durch die modernen Techniken können Arbeitsweisen und Prozesse optimiert, innovative Behandlungsmethoden entwickelt und Krankheiten frühzeitig erkannt werden. Unter dem Schlagwort Medizin 4.0 werden diese medizinischen Technologien zusammengefasst.
Eine Grundlage für die medizinische Digitalisierung liefert die sogenannte Organische Elektronik, die elektronische Schaltkreise auf Basis organischer Verbindungen entwickelt. So besteht beispielsweise die Chance chronische Krankheiten wie Epilepsie oder Parkinson zu heilen. Am 06. Juli 2017 soll die Organische Elektronik aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet und über zukunftsweisende Technologien diskutiert werden.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr im Deutschen Hygiene-Museum in Dresden.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung


Datum: 06. Juli 2017 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Hector Fellow Academy
Veranstaltungsort: Deutsches Hygiene-Museum, Dresden
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Medizin 4.0. – Organische Elektronik in der modernen Medizin


Bildnachweis

Arthrose – Wann ist ein künstliches Gelenk notwendig?

Jun

14




Bevor sich Menschen mit verschleißbedingten Gelenkerkrankungen in ein Krankenhaus begeben, fragen sie sich unter anderem, welche Medikamente die Schmerzen noch lindern können, wie man sich wieder schmerzfrei bewegen kann, ob man ein künstliches Gelenk braucht und wann der Zeitpunkt für eine Operation gekommen ist. Prof. Dr. med. Ulrich Nöth geht auf diese Fragen ein und erläutert die minimalinvasive Operationsmethode.

Die Veranstaltung beginnt um 17:30 Uhr im Evangelischen Waldkrankenhaus Spandau in Berlin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 14. Juni 2017 – 17:30 Uhr
Veranstalter: Evangelisches Waldkrankenhaus Spandau
Veranstaltungsort: Evangelisches Waldkrankenhaus Spandau, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Arthrose – Wann ist ein künstliches Gelenk notwendig?


Bildnachweis | Urheber: Hellerhoff

Konflikt. Konsum. Kontrolle – Wie digitale Spiele der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Jun

01




Das Computerspiel ist das Leitmedium des 21. Jahrhunderts und setzt sich durch Handlungsmöglichkeiten und Geschichten kritisch und unkritisch mit Krieg, Konflikt, Familie, Krankheit, Verlust, Herrschaft, Arbeit, Reisen, Liebe und Sex auseinander. Gleichzeitig sind sie Identitätsstifter, Kommunikationskanal, Fanartikel und Konsumprodukt. Das Medium Computerspiel verdeutlicht Trends, unterhält, reflektiert und hält der Gesellschaft den Spiegel vor. Am 01. Juni 2017 sollen gesellschaftliche Themen am Beispiel Computerspiel diskutiert werden.

Die Veranstaltung beginnt um 10:00 Uhr im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur in Berlin.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung


Datum: 01. Juni 2017 – 10:00 Uhr
Veranstalter: Stiftung Digitale Spielekultur
Veranstaltungsort: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Konflikt. Konsum. Kontrolle – Wie digitale Spiele der Gesellschaft den Spiegel vorhalten


Bildnachweis

Wenn Männer Krankheit, Sterben, Tod und Trauer begegnen …

Mai

09




Männer werden stiller, weicher und ziehen sich zurück, wenn sie mit Tod, Trauer, Krankheit und Sterben konfrontiert werden. Der Kontakt mit gleichfalls Betroffenen tut jedoch gut. Aus diesem Grund können sich Angehörige von Hochbetagten oder Schwersterkrankten oder auch Hinterbliebene in einer Runde zusammenkommen und reden.

Die Veranstaltung beginnt um 18:30 Uhr im Hamburger Hospiz in Hamburg.
Anmelden können Sie sich per E-Mail an: veranstaltungen@hamburger-hospiz.de


Datum: 09. Mai 2017 – 18:30 Uhr
Veranstalter: Hamburger Hospiz e.V.
Veranstaltungsort: Hamburger Hospiz, Hamburg
Anmeldung/Reservierung: veranstaltungen@hamburger-hospiz.de
Weitere Informationen: Wenn Männer Krankheit, Sterben, Tod und Trauer begegnen …


Bildnachweis

Volksleiden Wirbelsäule – moderne Therapieverfahren

Apr

05




Es existieren viele verschiedene Krankheitsbilder, die die Wirbelsäule betreffen. Am 05. April 2017 sollen diese Krankheitsbilder erläutert sowie konservative und moderne operative Therapiemaßnahmen vorgestellt werden.

Die Veranstaltung beginnt um 17:00 Uhr in der Urania in Berlin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 05. April 2017 – 17:00 Uhr
Veranstalter: Urania
Veranstaltungsort: Urania, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Volksleiden Wirbelsäule – moderne Therapieverfahren


Bildnachweis

Vorsorge treffen

Apr

03




Durch das zunehmende Alter, durch eine Krankheit oder durch einen Unfall kann es jedem Menschen passieren, dass er Wünsche oder Entscheidungen nicht mehr äußern kann. Deshalb ist eine rechtzeitige und selbstbestimmte Vorsorge nötig. Am 03. April 2017 erläutert Referentin Joanna Batista wie eine Vorsorge, eine Vorsorgevollmacht, eine Betreuungsverfügung oder eine Patientenverfügung funktioniert.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr im Rathaus Norderstedt in Norderstedt.
Anmelden können Sie sich telefonisch unter 040 5238455 oder per E-Mail an: norderstedt@vzsh.de


Datum: 03. April 2017 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein
Veranstaltungsort: Rathaus Norderstedt, Norderstedt
Anmeldung/Reservierung: 040 5238455 oder norderstedt@vzsh.de
Weitere Informationen: Vorsorge treffen


Bildnachweis

„Zur Sache …“ – Autoren in der Staatsbibliothek

Mär

14




Die moderne Biologie hat fast unbemerkt von der Öffentlichkeit neue Erkenntnisse erlangt, die zeigen, dass Gesundheit kein Zustand, sondern ein andauernder Prozess ist. Unentwegt arbeiten die Körperzellen gegen Krankheit und Alterung. Dabei spielen selbst die Ernährungsgewohnheiten, seelische Belastungen und die Erfahrungen der Eltern und Großeltern sowie die eigenen Umwelteinflüsse und der eigene Lebensstil eine Rolle. Am 14. März 2017 erläutert Autor Peter Spork, wie die Persönlichkeit und Gesundheit weitergegeben wird und wie wir unseren Kindern ein glückliches und gesundes Leben bereiten können.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr in der Bayerischen Staatsbibliothek in München.
Anmelden können Sie sich telefonisch unter 089 28638 2115 oder per E-Mail an: veranstaltungen@bsb-muenchen.de


Datum: 14. März 2017 – 19:00 Uhr
Veranstalter: Bayerische Staatsbibliothek
Veranstaltungsort: Bayerische Staatsbibliothek, München
Anmeldung/Reservierung: 089 28638 2115 oder veranstaltungen@bsb-muenchen.de
Weitere Informationen: „Zur Sache …“ – Autoren in der Staatsbibliothek


Bildnachweis