100 Jahre Kosmologie mit dem 2.5m Hooker Teleskop auf Mt. Wilson

Jan

16




Das 2,50m-Teleskop auf dem Mt. Wilson machte zwischen 1923 und 1944 wichtige kosmologische Entdeckungen. Am 16. Januar 2019 werden Ihnen diese vorgestellt, bis das Teleskop aufgrund der Lichtverschmutzung von Los Angeles nicht mehr für die extragalaktische Forschung geeignet war.

Die Veranstaltung beginnt um 20:00 Uhr in der Sternwarte in Hamburg.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 16. Januar 2019 – 20:00 Uhr
Veranstalter: Sternwarte Hamburg
Veranstaltungsort: Sternwarte, Hamburg
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: 100 Jahre Kosmologie mit dem 2.5m Hooker Teleskop auf Mt. Wilson


Bildnachweis

Hinduistische Kosmologie und Astronomie

Okt

18




Der Anantalingeśvara Mahādeva Tempel ist einer der frühesten Kultplätze des Gottes Śhiva in Nepal. Die Untersuchung des kosmologischen Aspekts der Sakralarchitektur des Tempelplatzes ist zentraler Bestandteil des Projekts Nepal Temple Project. Die Architektur gibt einen guten Einblick in die hinduistische Kosmologie und Astronomie in Nepal aus 1500 Jahren. Am 18. Oktober 2017 spricht Dr. Perry Lange über diese Thematik.

Die Veranstaltung beginnt um 20:00 Uhr in der Sternwarte in Hamburg.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 18. Oktober 2017 – 20:00 Uhr
Veranstalter: Sternwarte Hamburg
Veranstaltungsort: Sternwarte, Hamburg
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Hinduistische Kosmologie und Astronomie


Bildnachweis

Kalender, Astronomie und Kosmologie in Alt-Mexiko

Jun

21




In Alt-Mexiko folgten viele Kulturen aufeinander, z.B. Olmeken, Mixteken, Totonaken, Mayas und Azteken. All‘ diese Kulturen hatten zum Sonnengott Tonatiuh und zur Astronomie eine enge Verbindung. Die Pyramiden z.B. Teotihuacán weisen astronomische Orientierung auf und andere Bauwerke ermöglichen die genaue Bestimmung der Sonnenjahreslänge. Am 21. Juni 2017 spricht Prof. Dr. Gudrun Wolfschmidt über die Astronomie, Kosmologie und die Kalender in Alt-Mexiko.

Die Veranstaltung beginnt um 20:00 Uhr in der Sternwarte in Hamburg.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 21. Juni 2017 – 20:00 Uhr
Veranstalter: Sternwarte Hamburg
Veranstaltungsort: Sternwarte, Hamburg
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Himmlische Licht- und Schattenspiele – Kalender, Astronomie und Kosmologie in Alt-Mexiko


Bildnachweis

Einsteins größte „Eselei“ (die vielleicht doch keine war)

Jun

15




Die Kosmologie hat sich in den vergangenen Jahrzehnten enorm weiterentwickelt zu einer brummenden Wissenschaft mit dem Anspruch große Fragen der Menschheitsgeschichte zu beantworten. Dabei ist jedoch ein Phänomen aufgetreten, was nun auch die gesamte Physik beschäftigt: dunkle Energie. Prof. Dr. Jochen Liske erklärt, was die dunkle Energie ist und warum Albert Einsteins bekanntester Irrtum womöglich keiner war.

Die Veranstaltung beginnt um 20:00 Uhr in der Sternwarte in Hamburg.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 15. Juni 2016 – 20:00 Uhr
Veranstalter: Sternwarte Hamburg
Veranstaltungsort: Sternwarte, Hamburg
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Einsteins größte „Eselei“ (die vielleicht doch keine war)


Bildnachweis