Werden wir durch Digitalisierung unseren Planeten retten?

Sep

26




Die Digitalisierung könnte es uns ermöglichen unserem Lebensstil treu zu bleiben und gleichzeitig ressourcenschonend zu konsumieren. Der DVD-Kauf wird durch Netflix ersetzt und Kamera, Fernseher und MP3-Player werden im Smartphone gebündelt. Doch gleichzeitig führt der digitale Fortschritt zu Stromhunger, wachsendem Konsum und Produktionssteigerung. Nur eine soziale Innovation könnte mehr Nachhaltigkeit liefern. Am 26. September 2018 spricht der wissenschaftliche Autor Tilman Santarius über die Nachhaltigkeit in der Digitalisierung.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr im Kulturzentrum Pavillon in Hannover.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 26. September 2018 – 19:00 Uhr
Veranstalter: Heinrich-Böll-Stiftung
Veranstaltungsort: Kulturzentrum Pavillon, Hannover
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Werden wir durch Digitalisierung unseren Planeten retten?


Bildnachweis

Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution

Aug

22




In den späten achtziger Jahren gab es nur eine kleine Gruppe von Menschen, die auf den bescheidenen Konsum des Sozialismus sowie auf eine Karriere im Staat verzichteten und in Abrisshäusern lebten. Ihre Protesthaltung wurde bereits an ihrem Äußeren sichtbar. Der Spiegel-Journalist Peter Wensierski hat Archivrecherchen betrieben und Interviews geführt, um ein Portrait diese Gruppe anzufertigen. Am 22. August 2017 liest er aus seinem Buch. Im Anschluss soll darüber diskutiert werden.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr im DDR-Museum in Berlin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 22. August 2017 – 19:00 Uhr
Veranstalter: DDR-Museum
Veranstaltungsort: DDR-Museum, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution


Bildnachweis

Konflikt. Konsum. Kontrolle – Wie digitale Spiele der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Jun

01




Das Computerspiel ist das Leitmedium des 21. Jahrhunderts und setzt sich durch Handlungsmöglichkeiten und Geschichten kritisch und unkritisch mit Krieg, Konflikt, Familie, Krankheit, Verlust, Herrschaft, Arbeit, Reisen, Liebe und Sex auseinander. Gleichzeitig sind sie Identitätsstifter, Kommunikationskanal, Fanartikel und Konsumprodukt. Das Medium Computerspiel verdeutlicht Trends, unterhält, reflektiert und hält der Gesellschaft den Spiegel vor. Am 01. Juni 2017 sollen gesellschaftliche Themen am Beispiel Computerspiel diskutiert werden.

Die Veranstaltung beginnt um 10:00 Uhr im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur in Berlin.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung


Datum: 01. Juni 2017 – 10:00 Uhr
Veranstalter: Stiftung Digitale Spielekultur
Veranstaltungsort: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Konflikt. Konsum. Kontrolle – Wie digitale Spiele der Gesellschaft den Spiegel vorhalten


Bildnachweis

Update im Betriebssystem

Okt

14




Die Digitalisierung verändert die Art unseres Konsums, unserer Produktion, unserer Informationsquellen und unserer Kommunikation. Dabei wird unser Leben grundlegend verändert. Doch welche ökologischen und ökonomischen Chancen ergeben sich durch die Digitalisierung? Welche Rolle spielt der Mensch und werden wir selbstbestimmt und souverän mit der Zukunft umgehen? Am 14. Oktober 2016 soll über diese und weitere Fragen diskutiert werden.

Die Veranstaltung beginnt um 09:30 Uhr in der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung


Datum: 14. Oktober 2016 – 09:30 Uhr
Veranstalter: Heinrich-Böll-Stiftung
Veranstaltungsort: Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Update im Betriebssystem


Bildnachweis

Wirtschaft und Konsum im „Dritten Reich“

Jan

11




Rudolf Hess schärfte im Oktober 1936 mit den Worten „Auch heute gilt die Parole: Kanonen statt Butter“ den Deutschen ein. Doch profitierten die „Volksgenossen“ von der rassistischen Politik? Wie stark trugen Konsumversprechen zur Stabilität der Diktatur bei und wie verhielten sich deutsche Unternehmer? Der Privatdozent Dr. Tim Schanetzky untersucht am 11. Januar 2016 diese Fragen.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr im Gasteig in München.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung


Datum: 11. Januar 2016 – 19:00 Uhr
Veranstalter: Münchener Volkshochschule
Veranstaltungsort: Gasteig, München
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Wirtschaft und Konsum im „Dritten Reich“


Bildnachweis

Wie funktioniert Wirtschaft?

Dez

02




Die schwedische Reichsbank verlieh Angus Deaton den diesjährigen Nobelpreis für Ökonomie für seine Analysen von Konsum, Armut und Wohlfahrt. Prof. Axel Werwatz spricht in seinem Vortrag über jenen Nobelpreisträger.

Die Veranstaltung beginnt um 20:30 Uhr in der Humboldt-Universität in Berlin.
Anmelden können Sie sich per E-Mail an: crc649.wiwi@hu-berlin.de


Datum: 02. Dezember 2015 – 20:30 Uhr
Veranstalter: Humboldt-Universität
Veranstaltungsort: Humboldt-Universität, Berlin
Anmeldung/Reservierung: crc649.wiwi@hu-berlin.de
Weitere Informationen: Wie funktioniert Wirtschaft?


Bildnachweis

Das digitale Wir

Sep

22




Die Digitalisierung bestimmt unseren Alltag. Doch was bedeutet der digitale Wandel für die Gesellschaft und für uns individuell? Der Konsum und die Kommunikation werden immer bequemer und schneller. Bezahlt wird mit unseren Daten, denn egal was wir tun, es bleibt nichts unbeobachtet. Der ehemalige Bundesbeauftragte für den Datenschutz, Peter Schaar, fordert in seinem Buch „Das digitale Wir“ eine demokratische Kontrolle. Am 22. September 2015 diskutiert er mit Christian Stöcker von Spiegel Online über Mythen rund ums Internet, über neue technische Entwicklungen und deren Folgen für unsere Gesellschaft sowie wie Datenschutz und Technik zusammenwirken können.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr im KörberForum in Hamburg.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung


Datum: 22. September 2015 – 19:00 Uhr
Veranstalter: KörberForum
Veranstaltungsort: KörberForum, Hamburg
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Das digitale Wir


Bildnachweis