Die schwarze Macht: Der ‚Islamische Staat‘ und die Strategen des Terrors

Apr

25




Der Islamische Staat (IS) ist die gefährlichste Terrorgruppe der Welt, der gegenüber die westlichen Staaten bisher machtlos gegenüber stehen. Durch die präzise eingesetzte Propaganda schafft es der IS seine Ideologie und seine Macht kontinuierlich auszudehnen. Der Referent Christoph Reuter liest am 25. April 2016 aus seinem aktuellen Buch und diskutiert über den IS.

Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr im Haus der Geschichte in Bonn.
Anmelden können Sie sich bis zum 15. April 2016 telefonisch unter 0228 62 50 31 oder per E-Mail an: info@ata-dag.de


Datum: 25. April 2016 – 19:30 Uhr
Veranstalter: Haus der Geschichte
Veranstaltungsort: Haus der Geschichte, Bonn
Anmeldung/Reservierung: 0228 62 50 31 oder info@ata-dag.de (Bis zum 15. April 2016)
Weitere Informationen: Die schwarze Macht: Der ‚Islamische Staat‘ und die Strategen des Terrors


Bildnachweis

Angriff auf das kulturelle Gedächtnis der Menschheit

Nov

09




Die Kämpfer der IS zerstören seit Monaten gezielt Ausgrabungsstätten und Museen in Mesopotamien. Die kulturelle vielfältige Geschichte droht systematisch ausgelöscht zu werden. Doch was bezweckt die IS damit? Am 09. November 2015 wird die Bedeutung archäologischer Zeugnisse für unterschiedliche Ethnien und Religionen sowie die Strategie des IS erläutert.

Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr in der Universität in Hamburg.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 09. November 2015 – 19:30 Uhr
Veranstalter: Zentrum für Mission und Ökumene – Nordkirche weltweit
Veranstaltungsort: Universität Hamburg
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Angriff auf das kulturelle Gedächtnis der Menschheit


Bildnachweis