Stammzellen: Ersatzteile für die alternde Gesellschaft?

Apr

09




In Stammzellen werden große Hoffnungen gesetzt, zur Behandlung von schwer bis gar nicht therapierbaren Erkrankungen. Das Wissen um die Stammzellen ist in den vergangenen Jahren rasant angestiegen und die Fortschritte in der Forschung sind weitreichend. Doch wie sehen die stammzellbasierten Therapieansätze heute aus und welche Potenziale bieten sich? Am 09. April 2018 soll über diese Thematik gesprochen werden.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr in der Akademie der Wissenschaften in Berlin.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung

Hinweis
Anmeldeschluss ist der 03. April 2018.


Datum: 09. April 2018 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Akademie der Wissenschaften
Veranstaltungsort: Akademie der Wissenschaften, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Stammzellen: Ersatzteile für die alternde Gesellschaft?


Bildnachweis

Humor hilft heilen mit Dr. Eckart von Hirschhausen

Mär

13




Der Volksmund weiß: Lachen ist die beste Medizin. In Deutschland entstand vor 15 Jahren die Idee, Clowns in Krankenhäusern einzusetzen, die Leichtigkeit, Hoffnung und Lebensmut vermitteln sollen. Wie genau das funktioniert erläutert der Kabarettist und Mediziner Dr. Eckart von Hirschhausen am 13. März 2018.

Die Veranstaltung beginnt um 17:00 Uhr im Capitol Theater in Düsseldorf.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung


Datum: 13. März 2018 – 17:00 Uhr
Veranstalter: FOM Hochschule
Veranstaltungsort: Capitol Theater, Düsseldorf
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Humor hilft heilen mit Dr. Eckart von Hirschhausen


Bildnachweis

1986: Auf dem Weg zu einer neuen europäischen Friedensordnung?

Sep

06




Das Ost-West-Verhältnis war im Jahr 1986 von einer nie gekannten Dynamik geprägt. Michail Gorbatschow – der neue Generalsekretär der KPdSU – forderte die NATO mit öffentlichkeitswirksamen Vorschlägen zur Rüstungskontrolle heraus. In Reykjavik im Oktober desselben Jahres trafen sich die Supermächte und eröffneten die Perspektive auf eine Welt ohne Atomwaffen. Die Gespräche blieben zwar ohne konkretes Ergebnis, aufgrund der Fortsetzung des KSZE-Prozesses gab es jedoch weiter Hoffnung auf eine europäische Friedensordnung. Am 06. September 2017 werden die Akten zur Auswärtigen Politik der Bundesrepublik Deutschland 1986 vorgestellt und darüber diskutiert.

Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr im Haus der Geschichte in Bonn.
Anmelden können Sie sich per E-Mail an: acri@hdg.de


Datum: 06. September 2017 – 19:30 Uhr
Veranstalter: Haus der Geschichte
Veranstaltungsort: Haus der Geschichte, Bonn
Anmeldung/Reservierung: acri@hdg.de
Weitere Informationen: 1986: Auf dem Weg zu einer neuen europäischen Friedensordnung?


Bildnachweis

Medizin 4.0. – Organische Elektronik in der modernen Medizin

Jul

06




Durch den Einsatz digitaler Technologien bestehen in der Medizin große Hoffnungen beispielsweise taube Körperteile wieder spüren zu lassen, Blinde sehen zu lassen oder Schmerzen zu lindern. Durch die modernen Techniken können Arbeitsweisen und Prozesse optimiert, innovative Behandlungsmethoden entwickelt und Krankheiten frühzeitig erkannt werden. Unter dem Schlagwort Medizin 4.0 werden diese medizinischen Technologien zusammengefasst.
Eine Grundlage für die medizinische Digitalisierung liefert die sogenannte Organische Elektronik, die elektronische Schaltkreise auf Basis organischer Verbindungen entwickelt. So besteht beispielsweise die Chance chronische Krankheiten wie Epilepsie oder Parkinson zu heilen. Am 06. Juli 2017 soll die Organische Elektronik aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet und über zukunftsweisende Technologien diskutiert werden.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr im Deutschen Hygiene-Museum in Dresden.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung


Datum: 06. Juli 2017 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Hector Fellow Academy
Veranstaltungsort: Deutsches Hygiene-Museum, Dresden
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Medizin 4.0. – Organische Elektronik in der modernen Medizin


Bildnachweis

Als Biermann ging…

Feb

23




Als Biermann vor die Tür gesetzt wurde, gingen auch viele Schriftsteller und Künstler sowie die Hoffnung auf einen würdigen Sozialismus. Mit einem Konzert und einem Gespräch soll an diese Zeit erinnert werden.

Die Veranstaltung beginnt um 20:00 Uhr im DDR-Museum in Berlin.
Anmelden können Sie sich telefonisch unter 030 847 123 73 0 oder per E-Mail an: post@ddr-museum.de


Datum: 23. Februar 2017 – 20:00 Uhr
Veranstalter: DDR-Museum
Veranstaltungsort: DDR-Museum, Berlin
Anmeldung/Reservierung: 030 847 123 73 0 oder post@ddr-museum.de
Weitere Informationen: Als Biermann ging…


Bildnachweis

Hoffnung auf Anerkennung und emotionale Bindung

Jun

06




Es gibt Mütter, die Kinder haben und in wechselnden Partnerschaften leben, alleinerziehend sind oder auch Hartz IV beziehen. Doch warum bekommen sie trotz dieser Unsicherheiten Kinder? Oftmals gerade wegen diesen Unsicherheiten. Mit Kindern wird die Hoffnung auf Anerkennung verbunden, die in den anderen Lebensbereichen unerfüllt ist. Dr. Sara Weckemann erläutert diesen Kreislauf.

Die Veranstaltung beginnt um 17:00 Uhr im Rathaus Spanischer Bau in Köln.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 06. Juni 2016 – 17:00 Uhr
Veranstalter: Kölner Wissenschaftsrunde
Veranstaltungsort: Rathaus Spanischer Bau, Köln
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Hoffnung auf Anerkennung und emotionale Bindung


Bildnachweis

Mit Gedankenkraft die Welt bewegen: Gehirn-Computer-Steuerung

Dez

03




Nach einer schweren Nervenerkrankung oder einem Schlaganfall können Menschen vollständig ihre Kommunikations- und Bewegungsfähigkeit verlieren. Diese Vorstellung, bei wachem Geist im gelähmten Körper „gefangen“ zu sein, ist für fast alle Menschen furchteinflößend. Doch mit modernen Methoden der Neurowissenschaften besteht Hoffnung, denn jeder Gedanke und jede Bewegung geht auf eine bestimmte Hirnaktivität zurück und diese ließe sich im Gehirn registrieren und einer Maschine zuführen. Prof. Dr. Dr. h.c. Niels Bierbaumer erläutert diese Thematik.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr in der Bayerischen Staatsbibliothek in München.
Anmelden können Sie sich telefonisch unter 089 28 638 2115 oder per E-Mail an: veranstaltungen@bsb-muenchen.de


Datum: 03. Dezember 2015 – 19:00 Uhr
Veranstalter: Bayerische Staatsbibliothek
Veranstaltungsort: Bayerische Staatsbibliothek, München
Anmeldung/Reservierung: 089 28 638 2115 oder veranstaltungen@bsb-muenchen.de
Weitere Informationen: Mit Gedankenkraft die Welt bewegen: Gehirn-Computer-Steuerung ermöglicht Patienten Bewegung und Kommunikation


Bildnachweis

Moderne Zelltherapien – mit Stammzellen gegen Herz- und Bluterkrankungen

Dez

02




Ärzte und Patienten setzen in Stammzellen die Hoffnung für Heilung, doch können sie diese überhaupt erfüllen und welche Fortschritte gibt es in der Forschung? Werden bei Krankheiten schon zellbasierte Therapien angewandt und wie ist der Weg vom Labor über langjährige Studien bis in die Klinik? Am 02. Dezember 2015 soll über diese und weitere Fragen diskutiert werden.

Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr in der Urania in Berlin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 02. Dezember 2015 – 19:30 Uhr
Veranstalter: Urania
Veranstaltungsort: Urania, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Moderne Zelltherapien – mit Stammzellen gegen Herz- und Bluterkrankungen


Bildnachweis

Kampf gegen Alzheimer – Endlich Hoffnung

Okt

19




Alois Alzheimer, Psychiater und Neuropathologe sowie der Mann, der jener tückischen Erkrankung des Gehirns seinen Namen gab, starb im Dezember 1915. Hundert Jahre später ist das Thema Alzheimer aktueller denn je. Pharmafirmen wollen erstmals Antikörper gefunden haben, die den Verlust des Gedächtnisses aufhalten können. Stehen wir vor einem medizinischen Durchbruch? Und was ist mit dem Vedacht, dass Alzheimer in seltenen Fällen übertragbar ist? Am 19. Oktober 2015 diskutieren Experten über dieses Thema.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr in der Akademie der Wissenschaften in Berlin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 19. Oktober 2015 – 19:00 Uhr
Veranstalter: Akademie der Wissenschaften
Veranstaltungsort: Akademie der Wissenschaften, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Kampf gegen Alzheimer – Endlich Hoffnung


Bildnachweis

Was bleibt von 1989?

Sep

22




Bis heute bewegt die Menschen die Frage, ob sich die Hoffnungen von 1989 erfüllt haben. Aus den verschiedenen Antworten hat Autorin Burga Kalinowski ein Buch gemacht und diskutiert mit einigen ihrer Interviewpartner über dieses Buch.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr im DDR-Museum in Berlin.
Anmelden können Sie sich telefonisch unter 030 847 123 73 0 oder per E-Mail an: post@ddr-museum.de


Datum: 22. September 2015 – 19:00 Uhr
Veranstalter: DDR-Museum
Veranstaltungsort: DDR-Museum, Berlin
Anmeldung/Reservierung: 030 847 123 73 0 oder post@ddr-museum.de
Weitere Informationen: Was bleibt von 1989?


Bildnachweis