Schwerhörig? Verstehen ohne zu hören

Mai

08




Die Kommunikation für Schwerhörige und deren Angehörigen wird oft als anstrengend empfunden und auch entspannte und spontane Gespräche kämen zu kurz. Doch es gibt unterschiedliche Möglichkeiten sicher zu kommunizeren. Am 08. Mai 2018 werden diese Möglichkeiten vorgestellt und trainiert.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr in der Ludwigsvorstadt in München.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung


Datum: 08. Mai 2018 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Münchener Volkshochschule
Veranstaltungsort: Ludwigsvorstadt, München
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Schwerhörig? Verstehen ohne zu hören


Bildnachweis

Die Deportationen aus Hamburg 1940-1945 – was geht uns das heute noch an?

Mär

20




In den Jahren 1940 bis 1945 wurden vom ehemaligen Hannoverschen Bahnhof in Hamburg über 8.000 Sinti, Roma und Juden in Ghettos, Konzentrations- und Vernichtungslager verschleppt. Seit Mai vergangenen Jahres Gedenken 20 Namenstafel an die Deportierten. Am 20. März 2018 spricht Dr. Oliver von Wrochem, Karin Heddinga und Dr. Kristina Vagt über die geplante Daueraustellung, die über den historischen Kontext informieren soll.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr im Mahnmal St. Nikolai in Hamburg.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 20. März 2018 – 19:00 Uhr
Veranstalter: Mahnmal St. Nikolai
Veranstaltungsort: Mahnmal St. Nikolai, Hamburg
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Die Deportationen aus Hamburg 1940-1945 – was geht uns das heute noch an?


Bildnachweis

Vollbeschäftigung ist möglich – Arbeitslosigkeit gewollt

Okt

25




Das Modell der sozialen Marktwirtschaft wurde nach den Weltwirtschaftskrisen 1929 und 1945 entwickelt. Dadurch wurde ein steigender Lebensstandard für die Bevölkerung ermöglicht und das Ziel der Vollbeschäftigung so erfolgreich, dass Anfang der 60er Jahre die Arbeitslosenrate um ein Prozent sank. So stellten auch Gewerkschaften neue Forderungen zugunsten der Arbeitnehmer. Die Wirtschaftspolitik änderte sich daraufhin jedoch wieder und wandelte sich dem Liberalismus zu. So veränderten sich die Lebensbedingungen zum negativen und abhängig Beschäftigte wurden durch dauerhafte Massenarbeitslosigkeit diszipliniert. Am 25. Oktober 2017 soll über diese Entwicklungen gesprochen und diskutiert werden.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr im Pavillon Kulturzentrum in Hannover.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 25. Oktober 2017 – 19:00 Uhr
Veranstalter: Heinrich-Böll-Stiftung
Veranstaltungsort: Pavillon Kulturzentrum, Hannover
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Vollbeschäftigung ist möglich – Arbeitslosigkeit gewollt


Bildnachweis

Zukunft des Vertriebs – brauchen wir noch Menschen?

Okt

04




Automatisierungs- und Digitalisierungsprozesse spielen beim Erfolg von Vertrieb und Marketing eine wichtige Rolle. Am 04. Oktober 2017 wird über die Zukunft von Vertrieb und Marketing gesprochen und diskutiert.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr im FOM Hochschulzentrum in Stuttgart.
Anmelden können Sie sich telefonisch unter 0800 1959595 oder per E-Mail an: studienberatung@fom.de


Datum: 04. Oktober 2017 – 18:00 Uhr
Veranstalter: FOM Hochschule
Veranstaltungsort: FOM Hochschulzentrum, Stuttgart
Anmeldung/Reservierung: 0800 1959595 oder studienberatung@fom.de
Weitere Informationen: Zukunft des Vertriebs – brauchen wir noch Menschen?


Bildnachweis

Rhein-Main zwischen Investitionen und Stau – Wirtschaft fragt Politik

Aug

23




Die Bundestagswahl 2017 steht kurz bevor. Der Wahlkampf ist im vollen Gange. Am 23. August 2017 haben Sie die Möglichkeit mit fünf Kandidaten der politischen Parteien ins Gespräch zu kommen.

Die Veranstaltung beginnt um 18:30 Uhr im Palmengarten in Frankfurt am Main.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung


Datum: 23. August 2017 – 18:30 Uhr
Veranstalter: IHK Frankfurt
Veranstaltungsort: Palmengarten, Frankfurt am Main
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Rhein-Main zwischen Investitionen und Stau – Wirtschaft fragt Politik


Bildnachweis

Wohnen in Frankfurt – Öffentliche Daseinsvorsorge oder Luxusgut?

Mär

21




In Frankfurt am Main wird viel gebaut, doch es ziehen schneller Menschen in die Stadt, als Wohnungen gebaut werden können. 75.000 Einwohner hat Frankfurt in den letzten fünf Jahren dazubekommen. Ein bezahlbarer Wohnraum für den Durchschnittsverdiener ist dadurch rar geworden. Am 21. März 2017 können die Teilnehmer mit dem Planungsdezernenten Mike Josef über dieses Thema diskutieren und sprechen.

Die Veranstaltung beginnt um 18:30 Uhr in der Deutschen Bank in Frankfurt am Main.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 21. März 2017 – 18:30 Uhr
Veranstalter: Heuer Dialog GmbH
Veranstaltungsort: Deutsche Bank, Frankfurt am Main
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Wohnen in Frankfurt – Öffentliche Daseinsvorsorge oder Luxusgut?


Bildnachweis

Literatur im Teehaus

Mär

10




Die Veranstaltungsreihe Literatur im Teehaus eröffnet einen deutsch-chinesischen Kulturaustausch. Dazu werden sowohl namhafte als auch unbekannte chinesische Schriftsteller eingeladen, die Lesungen und Gespräche abhalten.

Am 10. März 2017 stellt die Übersetzerin Eva Lüdi Kong den chinesischen Roman „Die Reise in den Westen“ vor, den sie übersetzt hat und beleuchtet unterschiedliche Aspekte dieses Werks.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr im chinesischen Teehaus in Hamburg.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung


Datum: 10. März 2017 – 19:00 Uhr
Veranstalter: Konfuzius-Institut
Veranstaltungsort: Chinesisches Teehaus, Hamburg
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Literatur im Teehaus


Bildnachweis