Die sogenannte „Mittelschicht“ in der Abstiegsgesellschaft

Sep

12




Die „Mittelschicht“ ist entscheidend für den Ausgang der Wahlen und dadurch tonangebend in Bezug auf die politische Kultur. In Debatten muss sie immer beachtet werden. Doch wer zählt zur Mittelschicht und warum? Am 12. September 2017 gibt Referent Wolfgang Lenk einen Überblick über neue verschiedene Studien zur Mittelschicht.

Die Veranstaltung beginnt um 20:00 Uhr in der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 12. September 2017 – 20:00 Uhr
Veranstalter: Heinrich-Böll-Stiftung
Veranstaltungsort: Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Die sogenannte „Mittelschicht“ in der Abstiegsgesellschaft


Bildnachweis

Kosmopolitismus als Programm

Jul

12




Der Begründer des hispanoamerikanischen Modernismo Rubén Darío wurde vor 150 Jahren in Nicaragua geboren. Auf die Literaturen in Hispanoamerika und in Spanien übten die Zielsetzungen und Schreibweisen seines künstlerischen Schaffens einen folgenreichen Einfluss aus. In der Ringvorlesung soll der Zeitraum seines Wirkens in den Vordergrund gestellt werden, in der die lateinamerikanische Gesellschaft einen unvergleichlichen Modernisierungsprozess erlebten.

In der Abschlussveranstaltung der Ringvorlesung am 12. Juli 2017 werden Gedichte von Rubén Darío vorgelesen und über die Person diskutiert.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr in der Universität in Hamburg.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 12. Juli 2017 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Universität Hamburg
Veranstaltungsort: Universität Hamburg
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Kosmopolitismus als Programm


Bildnachweis

Die Digitalisierung und ihre Auswirkungen auf Mensch und Gesellschaft

Jul

10




Sowohl im menschlichen Miteinander als auch im Entscheidungs- und Informationsverhalten jedes Einzelnen führt die Digitalisierung zu tiefgreifenden Änderungen. Es entsteht ein immer größeres Netz an Prozessen und Gegenständen des täglichen Lebens und die Technologie prägt Entscheidungen, die Meinungsbildung und den Austausch von Informationen. Eine Beurteilung über die Vertrauenswürdigkeit dieser Informationen ist jedoch schwer. Auch die menschlichen Wahrnehmungs- und Lernprozesse werden durch die Digitalisierung beeinflusst. Am 10. Juli 2017 soll über diese Thematik diskutiert werden.

Die Veranstaltung beginnt um 10:00 Uhr im dbb Forum in Berlin.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung

Hinweis
Die Veranstaltung ist zweitägig und wird am 11. Juli 2017 von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr fortgesetzt.


Datum: ab 10. Juli 2017 – 10:00 Uhr
Veranstalter: Leopoldina e.V.
Veranstaltungsort: dbb Forum, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Die Digitalisierung und ihre Auswirkungen auf Mensch und Gesellschaft


Bildnachweis

(Un-)Sicherheiten im Wandel – Gesellschaftliche Dimensionen der Sicherheit

Jun

23




Das Podiumsgespräch am 23. Juni 2017 untersucht die Sicherheitskommunikation und Radikalisierungsdynamiken und fragt, ob neue Technologien als Sicherheits- und Präventionsgaranten gelten können. Diese Thematik soll im Plenum diskutiert werden.

Die Veranstaltung beginnt um 11:00 Uhr in der Urania in Berlin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 23. Juni 2017 – 11:00 Uhr
Veranstalter: Bundesministerium für Bildung und Forschung
Veranstaltungsort: Urania, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: (Un-)Sicherheiten im Wandel – Gesellschaftliche Dimensionen der Sicherheit


Bildnachweis

Kosmopolitismus als Programm

Jun

21




Der Begründer des hispanoamerikanischen Modernismo Rubén Darío wurde vor 150 Jahren in Nicaragua geboren. Auf die Literaturen in Hispanoamerika und in Spanien übten die Zielsetzungen und Schreibweisen seines künstlerischen Schaffens einen folgenreichen Einfluss aus. In der Ringvorlesung soll der Zeitraum seines Wirkens in den Vordergrund gestellt werden, in der die lateinamerikanische Gesellschaft einen unvergleichlichen Modernisierungsprozess erlebten.

Am 21. Juni 2017 spricht der Architekt und Künstler Alejandro Soto über die Einflüsse und die eigene Identität in der Kunst und der Architektur.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr in der Universität in Hamburg.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 21. Juni 2017 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Universität Hamburg
Veranstaltungsort: Universität Hamburg
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Kosmopolitismus als Programm


Bildnachweis

Existenzgründung Personal Training – Erfolgreich in die Selbstständigkeit

Jun

06




Das Personal Training ist in Amerika bereits seit Jahrzehnten ein Begriff. In den letzten Jahren ist es aber auch in der deutschen Gesellschaft angekommen. Nicht mehr nur Schauspieler oder gestresste Geschäftsleute bedienen sich einem Personal Trainer, sondern auch leistungs- und gesundheitsbewusste Menschen verschiedenster Zielgruppen. Doch wie gelingt der Einstieg in die Beruf und welche Qualifikationen sollte man vorweisen können?

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr und findet Online statt.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung


Datum: 06. Juni 2017 – 19:00 Uhr
Veranstalter: IST-Studieninstitut
Veranstaltungsort: Online
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Existenzgründung Personal Training – Erfolgreich in die Selbstständigkeit


Bildnachweis

Konflikt. Konsum. Kontrolle – Wie digitale Spiele der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Jun

01




Das Computerspiel ist das Leitmedium des 21. Jahrhunderts und setzt sich durch Handlungsmöglichkeiten und Geschichten kritisch und unkritisch mit Krieg, Konflikt, Familie, Krankheit, Verlust, Herrschaft, Arbeit, Reisen, Liebe und Sex auseinander. Gleichzeitig sind sie Identitätsstifter, Kommunikationskanal, Fanartikel und Konsumprodukt. Das Medium Computerspiel verdeutlicht Trends, unterhält, reflektiert und hält der Gesellschaft den Spiegel vor. Am 01. Juni 2017 sollen gesellschaftliche Themen am Beispiel Computerspiel diskutiert werden.

Die Veranstaltung beginnt um 10:00 Uhr im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur in Berlin.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung


Datum: 01. Juni 2017 – 10:00 Uhr
Veranstalter: Stiftung Digitale Spielekultur
Veranstaltungsort: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Konflikt. Konsum. Kontrolle – Wie digitale Spiele der Gesellschaft den Spiegel vorhalten


Bildnachweis