Bewerbung und Berufsstart

Feb

09




Bei Bewerbungen muss einiges beachtet werden. In dem Workshop am 09. Februar 2019 erfahren Sie unter anderem, wie Sie mit Ihrem Anschreiben Interesse wecken, welche Fehler vermieden werden und wie man sich im Vorstellungsgespräch verhalten sollte.

Die Veranstaltung beginnt um 11:00 Uhr in der Mayflower Capital AG in Hamburg.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung


Datum: 09. Februar 2019 – 11:00 Uhr
Veranstalter: Mayflower Capital AG
Veranstaltungsort: Mayflower Capital AG, Hamburg
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Bewerbung und Berufsstart


Bildnachweis

Polizei – Wissenschaftliche Perspektiven auf eine Institution

Jan

07




In der Bevölkerung genießt die Polizei ein hohes Vertrauen. Dennoch wird die Institution immer wieder bezüglich ihres Verhaltens bei Demonstrationen oder gegenüber ihrer Verantwortung im Umgang mit ihren Fehlern kritisiert. Und während über die Arbeit von Polizistinnen und Polizisten nur wenig bekannt ist, wird in der Öffentlichkeit stets über die Verschärfung von Polizeigesetzen diskutiert. Die Ringvorlesung der Universität Hamburg stellt die verschiedensten Aspekte der Polizei in den Vordergrund und lässt darüber kritisch diskutieren.

Am 07. Januar 2019 spricht Prof. Dr. Rafael Behr über die Logik und Legitimation polizeilicher Kontrollstrategien wie „Racial-„, „Criminal-“ und „Social-Profiling“.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr in der Universität in Hamburg.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 07. Januar 2019 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Universität Hamburg
Veranstaltungsort: Universität, Hamburg
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Polizei – Wissenschaftliche Perspektiven auf eine Institution


Bildnachweis

Polizei – Wissenschaftliche Perspektiven auf eine Institution

Dez

17




In der Bevölkerung genießt die Polizei ein hohes Vertrauen. Dennoch wird die Institution immer wieder bezüglich ihres Verhaltens bei Demonstrationen oder gegenüber ihrer Verantwortung im Umgang mit ihren Fehlern kritisiert. Und während über die Arbeit von Polizistinnen und Polizisten nur wenig bekannt ist, wird in der Öffentlichkeit stets über die Verschärfung von Polizeigesetzen diskutiert. Die Ringvorlesung der Universität Hamburg stellt die verschiedensten Aspekte der Polizei in den Vordergrund und lässt darüber kritisch diskutieren.

Am 17. Dezember 2018 spricht Prof. Dr. Jonas Grutzpalk über die Polizei und Nachrichtendienste.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr in der Universität in Hamburg.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 17. Dezember 2018 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Universität Hamburg
Veranstaltungsort: Universität, Hamburg
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Polizei – Wissenschaftliche Perspektiven auf eine Institution


Bildnachweis

Polizei – Wissenschaftliche Perspektiven auf eine Institution

Nov

19




In der Bevölkerung genießt die Polzei ein hohes Vertrauen. Dennoch wird die Institution immer wieder bezüglich ihres Verhaltens bei Demonstrationen oder gegenüber ihrer Verantwortung im Umgang mit ihren Fehlern kritisiert. Und während über die Arbeit von Polizistinnen und Polizisten nur wenig bekannt ist, wird in der Öffentlichkeit stets über die Verschärfung von Polizeigesetzen diskutiert. Die Ringvorlesung der Universität Hamburg stellt die verschiedensten Aspekte der Polizei in den Vordergrund und lässt darüber kritisch diskutieren.

Am 19. November 2018 stellt Dr. Nils Zurawski in seiner Einführungsveranstaltung die zwei Perspektiven vor, die bei der Forschung über die Polizei von Bedeutung sind.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr in der Universität in Hamburg.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 19. November 2018 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Universität Hamburg
Veranstaltungsort: Universität, Hamburg
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Polizei – Wissenschaftliche Perspektiven auf eine Institution


Bildnachweis

Der Fehler als Gegenstand wissenschaftshistorischer Forschung

Jul

04




Wissenschaftliche Verfahren und Ansätze haben alle eine Geschichte. Ebenso das Konzept des Messfehlers. Am 04. Juli 2017 erläutert Prof. Dr. Giora Hon wie der Messfehler Rückschlüsse auf das Wissenschaftsverständnis von Gelehrten wie Kepler und Galilei erlaubt.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr in der Leopoldina in Halle (Saale).
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 04. Juli 2017 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Leopoldina e.V.
Veranstaltungsort: Leopoldina, Halle (Saale)
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Der Fehler als Gegenstand wissenschaftshistorischer Forschung


Bildnachweis

Gründerforum – Wie finanziere ich meine Geschäftsidee?

Dez

12




Haben Sie eine gute Geschäftsidee, aber kein oder nur wenig Eigenkapital? Damit sind sie nicht alleine. Die Unterstützung durch Banken oder andere Kapitalgeber ist bei vielen Gründungsvorhaben erforderlich. Bei der Finanzierung werden jedoch immer wieder Fehler gemacht, die zu großen Problemen führen. Am 12. Dezember 2016 sollen sie möglichst auf Ihre Selbstständigkeit vorbereitet und umfassend über das Thema Finanzierung informiert werden.

Die Veranstaltung beginnt um 10:00 Uhr in der Handelskammer in Hamburg.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung


Datum: 12. Dezember 2016 – 10:00 Uhr
Veranstalter: Handelskammer Hamburg
Veranstaltungsort: Handelskammer, Hamburg
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Gründerforum – Wie finanziere ich meine Geschäftsidee?


Bildnachweis

Einstellung und Kündigung – alles, was Arbeitgeber wissen müssen

Jun

09




Arbeitsrechtlich und aus Arbeitgebersicht sind Einstellungen und Kündigungen die fehlerträchtigsten Phasen des Arbeitsverhältnisses. Um schwerwiegende Fehler zu verhindern, müssen Unternehmen diese Bereiche sicher im Griff haben. Die Referenten Dr. Ulrich Fülbier und Dr. Ulrich Wahlers geben auf Basis der aktuellen Rechtsprechung wertvolle Hinweise.

Die Veranstaltung beginnt um 10:00 Uhr im InterContinental in Berlin.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung


Datum: 09. Juni 2016 – 10:00 Uhr
Veranstalter: Amadeus FiRe AG
Veranstaltungsort: InterContinental, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Einstellung und Kündigung – alles, was Arbeitgeber wissen müssen


Bildnachweis

Einstellung und Kündigung – alles, was Arbeitgeber wissen müssen

Mai

11




Arbeitsrechtlich und aus Arbeitgebersicht sind Einstellungen und Kündigungen die fehlerträchtigsten Phasen des Arbeitsverhältnisses. Um schwerwiegende Fehler zu verhindern, müssen Unternehmen diese Bereiche sicher im Griff haben. Die Referenten Dr. Ulrich Fülbier und Dr. Ulrich Wahlers geben auf Basis der aktuellen Rechtsprechung wertvolle Hinweise.

Die Veranstaltung beginnt um 09:30 Uhr im Steigenberger Hotel in Dortmund.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung


Datum: 11. Mai 2016 – 09:30 Uhr
Veranstalter: Amadeus FiRe AG
Veranstaltungsort: Steigenberger Hotel, Dortmund
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Einstellung und Kündigung – alles, was Arbeitgeber wissen müssen


Bildnachweis

Erlaubt oder nicht? Rechtliche Fallstricke

Mär

17




Alles was möglich ist, ist nicht zwangsweise auch erlaubt. Auch wenn die Reise durch das Internet nicht immer direkt rechtliche Sanktionen nach sich zieht, kann ein Fehler oft teuer werden, beispielsweise wenn eine Veranstaltung in Facebook nicht auf privat gestellt wird und tausende Feierwütige vorbeikommen. Der Jurist Matthias Richter erläutert in seinem Vortrag, welche rechtlichen Risiken bei der Internetnutzung bestehen und wie man sich absichern kann.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr in der Stadtbibliothek in Köln.
Anmelden können Sie sich mit Nennung der Workshop-Nummer DW-06 über folgenden Link: Anmeldung


Datum: 17. März 2016 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Zentralbibliothek Köln
Veranstaltungsort: Stadtbibliothek, Köln
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung (Workshop-Nummer: DW-06)
Weitere Informationen: Erlaubt oder nicht? Rechtliche Fallstricke beim Gebrauch sozialer Medien und bei der Nutzung von Filmen und Musik im Internet


Bildnachweis

Von Spielern und Strategen – Eine Reise in die ökonomische Verhaltensforschung

Nov

05




Wann sollte ein Bieter bei Auktionen aussteigen? In welche Ecke soll der Elfmeterschütze schießen? Spielt Fairness eine Rolle, wenn es um Geld geht? Wie kann das Verhalten in Märkten gesteuert werden?

Jeden Tag müssen wir zahlreiche Entscheidungen treffen. Diese betreffen nicht nur uns selbst, sondern vor allem auch andere. Dabei müssen oft Spielregeln eingehalten werden und eine Spieltheorie sagt uns, wie rationale Verhaltensstrategien in solchen Situationen aussehen. Dadurch wird man zu einem nützlichen Instrument für die Erforschung des menschlichen Handelns. Doch den Prognosen der Spieltheorie folgen nicht alle Menschen, z.B. in der Wirtschaft. Dann kommt es manchmal zu (vermeidbaren) Fehlern.

Axel Ockenels entführt Sie in die Welt der Strategien und Taktiken. Er zeigt, wie die moderne ökonomische Verhaltensforschung und die Spieltheorie helfen, die Rationalität und Irrationalität des Menschen zu vermessen.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr in der Bayerischen Staatsbibliothek in München.
Anmelden können Sie sich telefonisch unter 089 28 638 2115 oder per E-Mail an: veranstaltungen@bsb-muenchen.de


Datum: 05. November 2014 – 19:00 Uhr
Veranstalter: Bayerische Staatsbibliothek
Veranstaltungsort: Bayerische Staatsbibliothek, München
Anmeldung/Reservierung: 089 28 638 2115 oder veranstaltungen@bsb-muenchen.de
Weitere Informationen: Von Spielern und Strategen – Eine Reise in die ökonomische Verhaltensforschung


Bildnachweis