Wie viel und welche Mobilität braucht die Gesellschaft des 21. Jahrhunderts?

Mär

20




Eine zentrale Errungenschaft der Moderne ist die Mobilität. Gleichzeitig ist sie aber auch ein großes Problem, da vor allem in den letzten Jahren die Emissionen stark gestiegen sind und es jedes Jahr zahlreiche Verkehrstote gibt. Eine nachhaltige und ethisch verantwortliche Mobilität wird noch lange Zukunft bleiben. Am 20. März 2019 sollen Optionen und Strategien der zukünftigen Mobilität aufgezeigt werden.

Die Veranstaltung beginnt um 17:30 Uhr in der Leopoldina in Halle (Saale).
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung

Hinweis
Anmeldeschluss ist der 18. März 2019.


Datum: 20. März 2019 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Leopoldina e.V.
Veranstaltungsort: Leopoldina, Halle (Saale)
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Wie viel und welche Mobilität braucht die Gesellschaft des 21. Jahrhunderts?


Bildnachweis

Fortschritte in der Reproduktionsmedizin – Neues Fortpflanzungsmedizingesetz?

Feb

05




In den letzten Jahren sind die Möglichkeiten in der Fortpflanzungsmedizin deutlich gewachsen. Die rechtlichen Rahmenbedingungen sind jedoch seit fast 30 Jahren weitgehend unverändert geblieben. Bei der Fortpflanzungsmedizin werden viele fundamentale und ethische Fragen aufgeworfen. Am 05. Februar 2019 soll über eine Auswahl an Fragen diskutiert werden.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr im Schloss Herrenhausen in Hannover.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 05. Februar 2019 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Leopoldina e.V.
Veranstaltungsort: Schloss Herrenhausen, Hannover
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Fortschritte in der Reproduktionsmedizin – Brauchen wir ein neues Fortpflanzungsmedizingesetz?


Bildnachweis

Nachhaltige Geldanlagen – Rendite ohne Waffen, Atomkraft und Co.

Apr

24




Viele Anleger stellen sich mittlerweile die Frage, was manche Banken mit dem eigenen Geld machen. Dabei werden immer mehr Geldanlagen gewählt, die Investitionen in Tabak, Atomkraft oder Waffen ausschließen und stattdessen erneuerbare Energien fördern. So sollen finanzielle Ziele mit ökologischen, sozialen und ethischen Wertvorstellungen in Einklang gebracht werden. Am 24. April 2017 werden Sie über ethisch-ökologische Anlageformen und über deren Bedeutung informiert.

Die Veranstaltung beginnt um 18:30 Uhr in der Verbraucherzentrale in Hamburg.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung


Datum: 24. April 2017 – 18:30 Uhr
Veranstalter: Verbraucherzentrale Hamburg
Veranstaltungsort: Verbraucherzentrale, Hamburg
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Nachhaltige Geldanlagen – Rendite ohne Waffen, Atomkraft und Co.


Bildnachweis

Evolution in Menschenhand? Synthetische Biologie aus Labor und Atelier

Mär

13




Die Menschen träumen schon seit der Antike davon, Leben künstlich zu erschaffen. Mit der Synthetischen Biologie ist eine Fachdisziplin entstanden, die das Erbgut von Organismen umprogrammieren und dadurch lebende System mit Eigenschaftskombinationen herstellen kann, die so in der Natur nicht existieren. Probleme in Umwelt, Gesundheit und Energie könnten so gelöst werden. Doch gleichzeitig stehen neue ethische, rechtliche und politische Herausforderungen an. Am 13. März 2015 soll die Entwicklung der Synthetischen Biologie aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet werden.

Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr in der Akademie der Wissenschaften in Berlin.
Anmelden können Sie sich per E-Mail an: anmeldung@scheringstiftung.de

Hinweis
Die Anmeldung ist nur bis zum 05. März 2015 möglich.


Datum: 13. März 2015 – 19:30 Uhr
Veranstalter: Akademie der Wissenschaften
Veranstaltungsort: Akademie der Wissenschaften, Berlin
Anmeldung/Reservierung: anmeldung@scheringstiftung.de
Weitere Informationen: Evolution in Menschenhand? Synthetische Biologie aus Labor und Atelier


Bildnachweis