Das Meer als Sehnsuchts- und Imaginationsort

Nov

28




Das Gemälde „Europa und das Meer“ von Jochen Heins sorgte für Verwirrung, denn das gemalte Gemälde wurde als Fotografie bezeichnet. Am 28. November 2018 spricht er über die Eigengesetzlichkeiten von Malerei und Fotografie.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr im Deutschen Historischen Museum in Berlin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 28. November 2018 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Deutsches Historisches Museum
Veranstaltungsort: Deutsches Historisches Museum, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Das Meer als Sehnsuchts- und Imaginationsort


Bildnachweis

Revolution, Republik und Reaktion: Deutschland im November 1918

Nov

07




Mit dem Ende des Ersten Weltkriegs verschwand die Herrschaft der Hohenzollern und es folgte eine Zeit von politischer Unruhen, Umwälzungen, Enttäuschungen und Euphorie. Referent Thomas Jander verfolgt anhand von Zeitzeugnissen die Spuren der ersten Monate der Weimarer Republik.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr im Deutschen Historischen Museum in Berlin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 07. November 2018 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Deutsches Historisches Museum
Veranstaltungsort: Deutsches Historisches Museum, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Revolution, Republik und Reaktion: Deutschland im November 1918


Bildnachweis

RÜCKANSICHT – Die verborgene Geschichte eines Gemäldes von Adolph Menzel

Okt

03




Aufgrund der lückenlosen Objektgeschichte konnte das Gemälde „Borussia“ von Adolph Menzel an die rechtmäßigen Erben restituiert werden. Die Provenienzforschung ist für die Ermittlung und Dokumentation der Geschichte zuständig. Am 03. Oktober 2018 wird diese Forschung vorgestellt.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr im Deutschen Historischen Museum in Berlin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 03. Oktober 2018 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Deutsches Historisches Museum
Veranstaltungsort: Deutsches Historisches Museum, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: RÜCKANSICHT – Die verborgene Geschichte eines Gemäldes von Adolph Menzel


Bildnachweis

Karl Marx – ein historischer Rundgang

Jul

04




Der Geburtstag von Karl Marx jährt sich dieses Jahr zum 200. Mal. Zu diesem Anlass sollen in der Dauerausstellung des Deutschen Historischen Museums den Spuren von Karl Marxs nachgegangen und seine Theorie des Sozialismus beleuchtet werden.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr im Deutschen Historischen Museum in Berlin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 04. Juli 2018 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Deutsches Historisches Museum
Veranstaltungsort: Deutsches Historisches Museum, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Karl Marx – ein historischer Rundgang


Bildnachweis

„Heimatfront“ – Der Erste Weltkrieg und die deutsche Bevölkerung

Jun

06




Die deutsche Bevölkerung bekam die Auswirkungen des Ersten Weltkriegs im Alltag deutlich zu spüren, obwohl der Krieg sich nicht auf deutschem Territorium befand. Wie das Leben damals ablief, erläutert Dr. Arnulf Scriba am 06. Juni 2018.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr im Deutschen Historischen Museum in Berlin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 06. Juni 2018 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Deutsches Historisches Museum
Veranstaltungsort: Deutsches Historisches Museum, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: „Heimatfront“ – Der Erste Weltkrieg und die deutsche Bevölkerung


Bildnachweis

Der Krieg ernährt den Krieg – Verheerungen des Dreißigjährigen Krieges

Mai

13




Die katastrophalen Auswirkungen der Kämpfe für einen Großteil der Menschen wird eindrücklich durch den Satz „Der Krieg ernährt den Krieg“ aus Schillers Wallenstein charakterisiert. Um die Soldaten zu versorgen war Plündern und Ausrauben der Städte ein elementarer Bestandteil. Am 13. Mai 2018 werden die Auswirkungen der Kriegsführungen des Dreißigjährigen Kriegs anhand von Originalobjekten thematisiert.

Die Veranstaltung beginnt um 13:00 Uhr im Deutschen Historischen Museum in Berlin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 13. Mai 2018 – 13:00 Uhr
Veranstalter: Deutsches Historisches Museum
Veranstaltungsort: Deutsches Historisches Museum, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Der Krieg ernährt den Krieg – Verheerungen des Dreißigjährigen Krieges


Bildnachweis

Maria Josepha – eine Kurfürstin und Königin in Europa

Apr

04




Maria Josepha war eine österreichische Kaiserstochter, nach Heirat sächsische Kurfürstin und polnische Königin, trug eine Porzellansammlung zusammen und wurde später als „Schwiegermutter Europas“ bezeichnet. Referent Tobias Schlage führt am 04. April 2018 durch das Leben von Maria Josepha.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr im Deutschen Historischen Museum in Berlin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 04. April 2018 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Deutsches Historisches Museum
Veranstaltungsort: Deutsches Historisches Museum, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Maria Josepha – eine Kurfürstin und Königin in Europa


Bildnachweis