Zwei Stadtbezirke – zwei Welten?

Apr

24




Am 1. Mai 1987 findet der jährliche Festumzug in Friedrichshain statt, während sich in Kreuzberg die autonome Szene versammelt, dessen Versammlung schließlich in den schwersten Straßenkrawallen der Westberliner Nachkriegsgeschichte endet. Zwischen den Brennpunkten fließt die Spree. Historiker Hanno Hochmuth untersucht am 24. April 2018 die historische Verbundenheit der beiden Orte.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr im DDR-Museum in Berlin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 24. April 2018 – 19:00 Uhr
Veranstalter: DDR-Museum
Veranstaltungsort: DDR-Museum, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Zwei Stadtbezirke – zwei Welten?


Bildnachweis

100 OBJEKTE. Berlin im Kalten Krieg

Okt

09




Berlin wird zur Vier-Sektoren-Stadt. Bald beginnt der Kalte Krieg und die Blockkonfrontation. Berlin bildete immer wieder den Brennpunkt dieser Auseinandersetzungen. Die Ausstellung „100 OBJEKTE. Berlin im Kalten Krieg“ präsentiert Objekte in 360-Grad-Ansichten. Eine Führung erläutert Ihnen die Geschichten.

Die Veranstaltung beginnt um 15:00 Uhr im Alliiertenmuseum in Berlin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 09. Oktober 2016 – 15:00 Uhr
Veranstalter: Alliiertenmuseum
Veranstaltungsort: Alliiertenmuseum, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: 100 OBJEKTE. Berlin im Kalten Krieg


Bildnachweis

100 OBJEKTE. Berlin im Kalten Krieg

Sep

04




Berlin wird zur Vier-Sektoren-Stadt. Bald beginnt der Kalte Krieg und die Blockkonfrontation. Berlin bildete immer wieder den Brennpunkt dieser Auseinandersetzungen. Die Ausstellung „100 OBJEKTE. Berlin im Kalten Krieg“ präsentiert Objekte in 360-Grad-Ansichten. Eine Führung erläutert Ihnen die Geschichten.

Die Veranstaltung beginnt um 15:00 Uhr im Alliiertenmuseum in Berlin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 04. September 2016 – 15:00 Uhr
Veranstalter: Alliiertenmuseum
Veranstaltungsort: Alliiertenmuseum, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: 100 OBJEKTE. Berlin im Kalten Krieg


Bildnachweis

Neuer Umgang mit Sterben, Tod und Trauer: Fallstudien aus Theorie und Praxis

Jul

08




Die Trauer-, Bestattungs- und Abschiedskultur sowie das Thema Sterben und Tod rücken immer stärker in den Brennpunkt fächerübergreifender Forschung. Während Archäologie, Kunstgeschichte, Volkskunde oder Ethnologie sich schon lange mit den Themen auseinandergesetzt haben, wachsen die Forschungszahlen in den Bereichen Psychologie, Medienwissenschaft, Geschichte, Soziologie oder Medizin schnell an. Und auch in der Praxis, wie z.B. bei Bestattern, Seelsorgern oder Pflegern, wächst das Bedürfnis nach einer qualifizerteren Ausbildung, um mit den Themen angemessen und gerecht umgehen zu können. Die Vortragsreihe der Universität Hamburg beleuchtet das Themenspektrum Sterben und Tod in Theorie und Praxis.

Am 08. Juli 2015 spricht Pastorin Erneli Martens über Sinn und Unsinn der „Warum?“-Frage.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr in der Universität in Hamburg.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 08. Juli 2015 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Universität Hamburg
Veranstaltungsort: Universität, Hamburg
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Neuer Umgang mit Sterben, Tod und Trauer: Fallstudien aus Theorie und Praxis


Bildnachweis

Aktuelle Brennpunkte in der Abschlusserstellung nach HGB und IFRS

Jun

23




Von Jahr zu Jahr werden die Anforderungen an das Rechnungswesen komplexer. So wird auch das operative Geschäft auf dem aktuellen Stand zu bleiben, ebenfalls schwieriger. Referent Winfried Alves erläutert Ihnen am 23. Juni 2015 eine Auswahl von wichtigen Themen, z.B.:

  • Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz (BilRUG)
  • DRS 21 – Neuregelungen zur Kapitalflussrechnung
  • Umsatzerlöse nach IFRS 15
  • COSO 2013 – die neuen Anforderungen an die Interne Kontrolle

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr in der Steuer-Fachschule Dr. Endriss in Stuttgart.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung


Datum: 23. Juni 2015 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Amadeus FiRe AG
Veranstaltungsort: Steuer-Fachschule Dr. Endriss, Stuttgart
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Aktuelle Brennpunkte in der Abschlusserstellung nach HGB und IFRS


Bildnachweis

Neuer Umgang mit Sterben, Tod und Trauer: Fallstudien aus Theorie und Praxis

Jun

17




Die Trauer-, Bestattungs- und Abschiedskultur sowie das Thema Sterben und Tod rücken immer stärker in den Brennpunkt fächerübergreifender Forschung. Während Archäologie, Kunstgeschichte, Volkskunde oder Ethnologie sich schon lange mit den Themen auseinandergesetzt haben, wachsen die Forschungszahlen in den Bereichen Psychologie, Medienwissenschaft, Geschichte, Soziologie oder Medizin schnell an. Und auch in der Praxis, wie z.B. bei Bestattern, Seelsorgern oder Pflegern, wächst das Bedürfnis nach einer qualifizerteren Ausbildung, um mit den Themen angemessen und gerecht umgehen zu können. Die Vortragsreihe der Universität Hamburg beleuchtet das Themenspektrum Sterben und Tod in Theorie und Praxis.

Am 17. Juni 2015 untersucht Prof. em. Dr. Dr. h.c. Dieter Birnbacher die Ethischen Überlegungen über Selbstbestimmung und Lebensende.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr in der Universität in Hamburg.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 17. Juni 2015 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Universität Hamburg
Veranstaltungsort: Universität, Hamburg
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Neuer Umgang mit Sterben, Tod und Trauer: Fallstudien aus Theorie und Praxis


Bildnachweis

Neuer Umgang mit Sterben, Tod und Trauer: Fallstudien aus Theorie und Praxis

Mai

13




Die Trauer-, Bestattungs- und Abschiedskultur sowie das Thema Sterben und Tod rücken immer stärker in den Brennpunkt fächerübergreifender Forschung. Während Archäologie, Kunstgeschichte, Volkskunde oder Ethnologie sich schon lange mit den Themen auseinandergesetzt haben, wachsen die Forschungszahlen in den Bereichen Psychologie, Medienwissenschaft, Geschichte, Soziologie oder Medizin schnell an. Und auch in der Praxis, wie z.B. bei Bestattern, Seelsorgern oder Pflegern, wächst das Bedürfnis nach einer qualifizerteren Ausbildung, um mit den Themen angemessen und gerecht umgehen zu können. Die Vortragsreihe der Universität Hamburg beleuchtet das Themenspektrum Sterben und Tod in Theorie und Praxis.

Am 13. Mai 2015 untersucht Ulrike Neurath Tierbestattungen in Geschichte und Gegenwart.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr in der Universität in Hamburg.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 13. Mai 2015 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Universität Hamburg
Veranstaltungsort: Universität, Hamburg
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Neuer Umgang mit Sterben, Tod und Trauer: Fallstudien aus Theorie und Praxis


Bildnachweis

Aktuelle Brennpunkte in der Abschlusserstellung nach HGB und IFRS

Apr

21




Von Jahr zu Jahr werden die Anforderungen an das Rechnungswesen komplexer. So wird auch das operative Geschäft auf dem aktuellen Stand zu bleiben, ebenfalls schwieriger. Referent Winfried Alves erläutert Ihnen am 21. April 2015 eine Auswahl von wichtigen Themen, z.B.:

  • Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz (BilRUG)
  • DRS 21 – Neuregelungen zur Kapitalflussrechnung
  • Umsatzerlöse nach IFRS 15
  • COSO 2013 – die neuen Anforderungen an die Interne Kontrolle

Die Veranstaltung beginnt um 10:00 Uhr im Park Inn in Bielefeld.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung

Hinweis
Die Veranstaltung wird bis Juli in mehreren Städten wiederholt. Die Termine entnehmen Sie folgendem Link: Weitere Termine


Datum: 21. April 2015 – 10:00 Uhr
Veranstalter: Amadeus FiRe AG
Veranstaltungsort: Park Inn, Bielefeld
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Aktuelle Brennpunkte in der Abschlusserstellung nach HGB und IFRS


Bildnachweis

Update Umsatzsteuer – Neuregelungen richtig umsetzen

Okt

14




Um mögliche Gefahrenquellen für Ihr Unternehmen rechtzeitig zu erkennen und bestehene Handlungsspielräume ausnutzen zu können, ist es zwingende Voraussetzung für Ihre tägliche Arbeit, dass Sie die aktuellen umsatzsteuerlichen Vorschriften sicher beherrschen. So könnte z.B. eine spätere Aufdeckung von einer fehlerhaft ausgestellter Rechnung erhebliche Steuer- und Zinsnachforderungen bedeuten.

Die Diplom-Finanzwirtin Christina Bollmann gibt Ihnen einen Überblick über die aktuellen Brennpunkte der Umsatzsteuer und zeigt darüber hinaus Handlungsempfehlungen auf.

Die Veranstaltung beginnt um 09:30 Uhr im Tagungszentrum KunstWerk in Karlsruhe.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung

Hinweis
Die Veranstaltung wird noch bis zum 15. Oktober 2014 in verschiedenen Städten wiederholt. Eine Übersicht aller Termine finden Sie unter folgendem Link: Liste aller Termine


Datum: 14. Oktober 2014 – 09:30 Uhr
Veranstalter: Amadeus FiRe AG
Veranstaltungsort: Tagungszentrum KunstWerk, Karlsruhe
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Update Umsatzsteuer – Neuregelungen richtig umsetzen


Bildnachweis: © H-J-Paulsen – Fotolia.com