Entstehung des Sonnensystems

Jun

19




Die Frage, wie unser Sonnensystem entstanden ist, ist schon sehr alt und die heutigen Vorstellungen und Modelle gehen auf Kant und Laplace zurück. Moderne Beobachtungen zeigten jedoch, dass die Ideen teilweise revidiert werden müssen und die Realität vielfältiger als unsere Vorstellung ist. Am 19. Juni 2019 spricht Prof. Dr. Peter Hauschildt über die verschiedenen extrasolaren Systeme und unser Sonnensystem.

Die Veranstaltung beginnt um 20:00 Uhr in der Sternwarte in Hamburg.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 19. Juni 2019 – 20:00 Uhr
Veranstalter: Sternwarte Hamburg
Veranstaltungsort: Sternwarte, Hamburg
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Entstehung des Sonnensystems


Bildnachweis

Schwarze Löcher, Gravitationswellen und Dunkle Materie

Jun

07




Der Wissenschaft gelang durch den technischen Fortschritt und mit Hilfe von Astronomie-Satelliten die Untersuchung des Teils des Weltraums, der sich der optischen Beobachtung entzieht. So konnten Schwarze Löcher, Dunkle Materie und Gravitationswellen untersucht werden. Am 07. Juni 2018 spricht Dr. rer. nat. Thilo Günter über diese Phänomene.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr in der HAW in Hamburg.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 07. Juni 2018 – 18:00 Uhr
Veranstalter: HAW Hamburg
Veranstaltungsort: HAW, Hamburg
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Schwarze Löcher, Gravitationswellen und Dunkle Materie


Bildnachweis

Astronomie für Kinder

Feb

23




Der hellste Stern im Sternbild Stier wird vom Erdmond bedeckt. Dieses Schauspiel kann bei gutem Wetter am 23. Februar 2018 beobachtet werden. Dirk Eckhoff und Oliver Rensch zeigen Interessierten dieses Ereignis und erläutern die Funktionsweise eines astronomischen Teleskops.

Die Veranstaltung beginnt um 16:30 Uhr in der Bücherhalle Elbvororte in Hamburg.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 23. Februar 2018 – 16:30 Uhr
Veranstalter: Bücherhallen Hamburg
Veranstaltungsort: Bücherhalle Elbvororte, Hamburg
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Astronomie für Kinder


Bildnachweis

Das Universum und ich. Die Philosophie der Astrophysik

Okt

25




Astrophysiker wissen viel: Das Schwarze Loch im Zentrum der Galaxie M87 wiegt so viel wie 6,6 Milliarden Sonnen oder das All besteht aus 26 Prozent dunkler Materie. Doch woher kommt dieses Wissen? Am 25. Oktober 2017 erläutert Philosophin und Astrophysikerin Sibylle Anderl, wie der Kosmos durch Beobachtungen und Modelle vermessen werden kann.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr in der Bayerischen Staatsbibliothek in München.
Anmelden können Sie sich telefonisch unter 089 28638 2115 oder per E-Mail an: veranstaltungen@bsb-muenchen.de


Datum: 25. Oktober 2017 – 19:00 Uhr
Veranstalter: Bayerische Staatsbibliothek
Veranstaltungsort: Bayerische Staatsbibliothek, München
Anmeldung/Reservierung: 089 28638 2115 oder veranstaltungen@bsb-muenchen.de
Weitere Informationen: Das Universum und ich. Die Philosophie der Astrophysik


Bildnachweis

Tagung: Kapitalismus. Probleme und Alternativen

Mai

20




Nicht nur eine Reihe von Volkswirtschaften haben seit dem Ausbruch der Finanzkrise krisenhafte Entwicklungen durchgemacht. Nach Meinung vieler Zeitgenossen stehe der Kapitalismus selbst in der Krise. Die Tagung am 20. Mai 2016 greift diese Beobachtung auf.

Die Veranstaltung beginnt um 09:00 Uhr im Kulturwissenschaftlichen Institut in Essen.
Anmelden können Sie sich bis zum 13. Mai 2016 per E-Mail an: karsten.witt@uni-due.de


Datum: 20. Mai 2016 – 09:00 Uhr
Veranstalter: Kulturwissenschaftliches Institut Essen
Veranstaltungsort: Kulturwissenschaftliches Institut, Essen
Anmeldung/Reservierung: karsten.witt@uni-due.de (Bis 13. Mai 2016)
Weitere Informationen: Tagung: Kapitalismus. Probleme und Alternativen


Bildnachweis

Was sind Pulsare: Neutronensterne oder Quarksterne?

Nov

05




Am Ende der Entwicklung von massenreichen Sternen explodieren diese in einer Kernkollaps-Supernova. Die dabei entstehenden Endprodukte nennt man Neutronensterne. In unserer Milchstraße sind mittlerweile mehr als 2000 rotierende Neutronensterne, sogenannte Pulsare, registriert. Und wenn diese Pulsare noch einen Begleitstern besitzen, kann man mithilfe der Allgemeinen Relativitätstheorie ihre Masse präzise bestimmen. Bei neuesten Beobachtungen konnte herausgefunden werden, dass ein Neutronenstern die doppelte Masse unserer Sonne auf einen Durchmesser von nur 20-30 Kilometer konzentrieren kann. Daraus resultieren neue Fragen zu unserem Verständnis über den Zustand der Dichte eines Neutronensterns. Priv. Doz. Dr. Jürgen Schaffner-Bielich spricht in seinem Vortrag detailliert über die Neutronensterne.

Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr im Hörsaal BiK-F in Frankfurt am Main.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 05. November 2014 – 19:30 Uhr
Veranstalter: Physikalischer Verein Frankfurt
Veranstaltungsort: Hörsaal BiK-F, Frankfurt am Main
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Was sind Pulsare: Neutronensterne oder Quarksterne?


Bildnachweis