Wieso heißt das U – U und was soll mir das sagen?

Mai

18




Außerhalb der Innenstadt steht ein Turm, der von Erinnerungen und seine eigene Geschichte erzählt. Doch wie kann ein Bau etwas über sich erzählen und wie findet man diese Erzählungen? Im Rahmen der Veranstaltungsreihe KinderUni erklärt Christopher Kreutchen die Herkunft des Namens des Dortmunder Us und seine Bedeutung.

Die Veranstaltung beginnt um 16:00 Uhr in der technischen Universität in Dortmund.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 18. Mai 2018 – 16:00 Uhr
Veranstalter: tu Dortmund
Veranstaltungsort: tu, Dortmund
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Wieso heißt das U – U und was soll mir das sagen?


Bildnachweis

Domestizierte Gewässer und das Ende der Natur

Mär

20




Die globalen Eingriffe des Menschen in die Natur führen zu vielen irreversiblen Änderungen und gesellschaftlichen Herausforderungen. Eine intakte Natur gibt es bereits nicht mehr. So wurden die meisten Gewässer für den größtmöglichen menschlichen Nutzen verändert: Umleitung von Flüssen, Bau von Dämmen, Entsalzung von Meerwasser. Dabei ist dies erst der Beginn im Zeitalter des Anthropozäns. Am 20. März 2018 spricht Prof. Dr. Klement Trockner über diese Thematik.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr in der Goethe-Universität in Frankfurt am Main.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 20. März 2018 – 19:00 Uhr
Veranstalter: Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main
Veranstaltungsort: Goethe-Universität, Frankfurt am Main
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Domestizierte Gewässer und das Ende der Natur


Bildnachweis

Das Square Kilometre Array – der Bau des größten Teleskops der Welt

Jun

17




Das internationale Großprojekt Square Kilometre Array (SKA) soll den Bau eines riesigen Radioobservatoriums in Australien und Südafrika vorantreiben. Das Teleskop soll dabei eine gesamte Auffangfläche von mehr als einem Quadratkilometer (1 Million Quadratmeter) haben und dadurch den Himmel in fast allen Radiobändern (70 MHz – 10 GHz) untersuchen. 2019 soll die erste Phase des Projekts beginnen, ein paar Jahre später soll die zweite Ausbaustufe folgen. Der Referent Prof. Dr. Marcus Brüggen erläutert die Funktionsweise sowie die erhofften Erkenntnisse dieses Teleskops.

Die Veranstaltung beginnt um 20:00 Uhr in der Sternwarte in Hamburg.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 17. Juni 2015 – 20:00 Uhr
Veranstalter: Sternwarte Hamburg
Veranstaltungsort: Sternwarte, Hamburg
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Das Square Kilometre Array – der Bau des größten Teleskops der Welt


Bildnachweis

Das Square Kilometre Array – der Bau des größten Teleskops der Welt

Okt

15




Das internationale Großprojekt Square Kilometre Array (SKA) soll den Bau eines riesigen Radioobservatoriums in Australien und Südafrika vorantreiben. Das Teleskop soll dabei eine gesamte Auffangfläche von mehr als einem Quadratkilometer (1 Million Quadratmeter) haben und dadurch den Himmel in fast allen Radiobändern (70 MHz – 10 GHz) untersuchen. 2019 soll die erste Phase des Projekts beginnen, ein paar Jahre später soll die zweite Ausbaustufe folgen. Der Referent Prof. Dr. Marcus Brüggen erläutert die Funktionsweise sowie die erhofften Erkenntnisse dieses Teleskops.

Die Veranstaltung beginnt um 20:00 Uhr in der Sternwarte in Hamburg.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 15. Oktober 2014 – 20:00 Uhr
Veranstalter: Sternwarte Hamburg
Veranstaltungsort: Sternwarte, Hamburg
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Das Square Kilometre Array – der Bau des größten Teleskops der Welt