Die Open Source Ecology – Blaupause einer Wirtschaft des 21. Jahrhunderts?

Nov

08




Weltweit entwickeln sich gegen unsere Art des Wirtschaftens durch Massenkonsum, grenzenlose Gewinnmaximierung und globale Ausbeutung immer mehr Widerstände. Gleichzeitig werden Alternativen gesucht. Eine dieser Bewegung ist die Open Source Ecology (OSE), die für eine Wirtschaftsweise eintritt, die das Teilen von Wissen und Methoden sowie das ressourcenschonende Handeln verbindet. Doch was steckt hinter dieser Idee? Diese und weitere Fragen sollen am 08. November 2016 beantwortet werden.

Die Veranstaltung beginnt um 10:00 Uhr in der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin.
Anmelden können Sie sich per E-Mail an: lazova@bildungswerk-boell.de


Datum: 08. November 2016 – 10:00 Uhr
Veranstalter: Heinrich-Böll-Stiftung
Veranstaltungsort: Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin
Anmeldung/Reservierung: lazova@bildungswerk-boell.de
Weitere Informationen: Die Open Source Ecology – Blaupause einer Wirtschaft des 21. Jahrhunderts?


Bildnachweis

Armin T. Wegner

Apr

24




Armin T. Wegner kam als Sanitätsoffizier nach Ost-Anatolien und wurde Augenzeuge des Völkermords an den Armeniern. Dies hat er literarisch und fotografisch festgehalten und versuchte die Weltöffentlichkeit wachzurütteln. Darüber hinaus schrieb er Kampfartikel, die sich gegen politische und soziale Missstände sowie gegen Ausbeutung, Krieg und Kapitalismus richteten. Diese Artikel erschienen gesammelt unter dem Titel „Der Ankläger – Aufrufe zur Revolution“ im Jahr 1921. Da er sich für alle Verfolgten einsetzte, kam er in Konflikte mit der Sowjetunion, aber auch mit Nazi-Deutschland. Am 24. April 2015 soll der Augenzeugenbericht des Völkermordes vorgestellt sowie der politische Lebensweg von Wegner nachgezeichnet werden.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr im Haus der Demokratie in Berlin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 24. April 2015 – 19:00 Uhr
Veranstalter: Bibliothek der Freien
Veranstaltungsort: Haus der Demokratie, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Armin T. Wegner


Armintwegner1890s von ? – http://www.armin-t-wegner.de/biographie.htm, first published Im Hause der Glückseligkeit: Aufzeichn. aus d. Türkei (1920). Lizenziert unter Gemeinfrei über Wikimedia Commons.

Ehrenamt und Bildungsarbeit – gute Gefühle, aber einseitige Abhängigkeiten

Jan

08




Ohne ehrenamtliche Arbeit würden wichtige Strukturen auch im staatlichen Bildungswesen und auf kommunaler Ebene in Deutschland zusammenbrechen. Doch ehrenamtliche Arbeiter werden oft nicht gut behandelt und gelten nur als billiger Ersatz für Dienste, die eigentlich von gut bezahltem Personal geleistet werden. Durch solch eine Ausbeutung entstanden unangenehme Formen, die in der Veranstaltung beleuchtet werden sollen.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr in der Geschäftsstelle von Wikimedia Deutschland in Berlin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 08. Januar 2015 – 19:00 Uhr
Veranstalter: Wikimedia Foundation Inc.
Veranstaltungsort: Geschäftsstelle Wikimedia Deutschland, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Ehrenamt und Bildungsarbeit – gute Gefühle, aber einseitige Abhängigkeiten


Bildnachweis (Autor: AndreasPaul)