DDR-Architektur – Entsorgen oder bewahren?

Feb

20




Bereits unmittelbar nach der Wende wurden die architektonischen Hinterlassenschaften der DDR zu einem Gegenstand eines Streits. Während einige Gebäude abgerissen wurden, wurden andere erhalten und saniert. Am 20. Februar 2018 soll über den Umgang der DDR-Architektur diskutiert werden.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr im DDR-Museum in Berlin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 20. Februar 2018 – 19:00 Uhr
Veranstalter: DDR-Museum
Veranstaltungsort: DDR-Museum, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: DDR-Architektur – Entsorgen oder bewahren?


Bildnachweis

Die Evolution menschlichen Verhaltens aus der Perspektive der Archäologie der Altsteinzeit

Feb

19




Der längste Abschnitt der Menschheitsgeschichte ist die Altsteinzeit. Gleichzeitig ist er auch der prägendste, denn in dieser Zeit entwickelten sich die Menschen zu den heutigen, mit allen typischen Verhaltensweisen. Materielle Archive der Archäologie kann dieses Verhalten über 3 Millionen Jahre verfolgen. Am 19. Februar 2018 spricht Prof. Dr. Sabine Gaudzinski-Windheuser über diese Thematik.

Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr in der Urania in Berlin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 19. Februar 2018 – 19:30 Uhr
Veranstalter: Urania Berlin
Veranstaltungsort: Urania, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Die Evolution menschlichen Verhaltens aus der Perspektive der Archäologie der Altsteinzeit


Bildnachweis

China und Asiens Meere im Mittelalter: Konzepte, Wahrnehmungen, offene Fragen

Feb

13




Archäologische Zeugnisse und Schriftquellen bieten Einblick in den mittelalterlichen asiatischen Seehandel. Doch darf die maritime Bühne Asiens auf Handelsbeziehungen reduziert werden und wie treffend ist das Bild der „Maritimen Seidenstraße“? Darüber soll am 13. Februar 2018 diskutiert werden.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr in der Akademie der Wissenschaften in Berlin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 13. Februar 2018 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Akademie der Wissenschaften
Veranstaltungsort: Akademie der Wissenschaften, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: China und Asiens Meere im Mittelalter: Konzepte, Wahrnehmungen, offene Fragen


Bildnachweis

7,6 Milliarden bis dato – Herkunft, Wachstum und Zukunft des Homo sapiens

Feb

13




Die Gattung Homo (Mensch) mit seinem Erscheinen und Wirken seit rund 2,5 Millionen Jahren und vor allem der moderne Mensch (Homo sapiens), der seit 300.000 Jahren die Welt bewohnt, können als numerische und kulturelle Erfolgsgeschichte oder aber auch als biologisch-ökologisches Ende einer Primatenlinie betrachtet werden. Prof. Dr. Bruno Streit erläutert diese Bezeichnungen und deren Auswirkungen.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr in der Goethe Universität in Frankfurt am Main.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 13. Februar 2018 – 19:00 Uhr
Veranstalter: Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main
Veranstaltungsort: Goethe Universität, Frankfurt am Main
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: 7,6 Milliarden bis dato – Herkunft, Wachstum und Zukunft des Homo sapiens


Bildnachweis

Goebbels Sportpalastrede und der „Totale Krieg“

Feb

07




Propagandaminister Joseph Goebbels hält im Februar 1943 seine berühmte Rede in der die Frage nach dem „Totalen Krieg“ fällt, nachdem die deutsche Wehrmacht ihre erste umfassende Niederlage in Stalingrad erlitt. Referent Andreas Ziepa spricht am 07. Februar 2018 über diese Rede und bettet sie in den historischen Kontext ein.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr im Deutschen Historischen Museum in Berlin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 07. Februar 2018 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Deutsches Historisches Museum
Veranstaltungsort: Deutsches Historisches Museum, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Goebbels Sportpalastrede und der „Totale Krieg“


Bildnachweis

Spiele im Osten

Feb

06




Jungle, Mad Breakin oder Pengo sind Spiele der DDR, an die sich heute kaum noch jemand erinnert, die für die damaligen Jugendlichen jedoch wichtige Freizeitbeschäftigung waren. Während im Westen in den 80er Jahren digitale Spiele zu kaufen waren, mussten die Jugendlichen in der DDR ihre Spiele selbst programmieren. Auch bei Brettspielen kreierten die Kreativen ihre eigenen Spiele oder kopierten die Westspiele. Am 06. Februar 2018 werden einige Spiele vorgestellt.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr im DDR-Museum in Berlin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 06. Februar 2018 – 19:00 Uhr
Veranstalter: DDR-Museum
Veranstaltungsort: DDR-Museum, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Spiele im Osten


Bildnachweis

Dortmunds älteste Stadtansicht

Feb

02




Mitten in Dortmund kann man Geschichte entdecken sowie die Wünsche und Ängste der Menschen im Mittelalter hören. Prof. Barbara Welzel, Christin Ruppio und Prof. Oskar Francke untersuchen im Rahmen der KinderUni warum in der Propsteikirche die älteste Stadtansicht Dortmunds zu finden ist.

Die Veranstaltung beginnt um 16:00 Uhr in der Propsteikirche St. Johannes Baptist in Dortmund.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 02. Februar 2018 – 16:00 Uhr
Veranstalter: tu Dortmund
Veranstaltungsort: Propsteikirche St. Johannes Baptist, Dortmund
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Dortmunds älteste Stadtansicht


Bildnachweis