Die Macht der Wissenschaft in einer Zeit im Wandel

Mai

14




Alexander von Humbdolts Expedition im Jahr 1829 führten ihn vom Russischen Kaiserreich bis an die Grenze nach China. Die Erkenntnisse dieser Reise verfasste er als Buch „Asie Centrale“, das 1844 erschien. Dadurch wurde die Erforschung Eurasiens und Zentralasiens eingeläutet. Gleichzeitig trug Humboldt dazu bei, dass Rohstoffvorkommen im Südural identifiziert wurden, die die Industrialisierung in der Region ermöglichten. Wie sieht die Erforschung Eurasiens-Zentralasiens heute aus? Am 14. Mai 2019 soll darüber gesprochen werden.

Die Veranstaltung beginnt um 15:30 Uhr in der Akademie der Künste in Berlin.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung

Hinweis
Anmeldeschluss ist der 07. Mai 2019.


Datum: 14. Mai 2019 – 15:30 Uhr
Veranstalter: Leopoldina e.V.
Veranstaltungsort: Akademie der Künste, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Die Macht der Wissenschaft in einer Zeit im Wandel


Bildnachweis

Webmontag – Videokultur

Mai

13




Wie beeinflusst Youtube die Welt? Welche Trends gibt es bei Videoplattformen wie Youtube, Twitch & Co. und welche Rolle spielt der öffentliche Rundfunk? Diese und weitere Fragen zum Thema Videokultur behandelt der Webmontag am 13. Mai 2019.

Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr in der Brotfabrik in Frankfurt am Main.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung


Datum: 13. Mai 2019 – 19:30 Uhr
Veranstalter: Webmontag Frankfurt
Veranstaltungsort: Brotfabrik, Frankfurt am Main
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Webmontag – Videokultur


Bildnachweis | Autor: Elisfkc | Urheber: Brotfabrik | CC BY-SA 2.0

Forschen in eigener Sache

Mai

13




„Achtsamkeit“ soll eine stressreduzierte Haltung der Schülerinnen und Schüler fördern sowie bei den pädagogisch Tätigen eine professionelle Selbstregulation entwickeln. Die Thematik findet daher Eingang in vielfältige pädagogische Anwendungsfelder und Diskursen. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Forschen in eigener Sache“ soll die Integration von „Achtsamkeit“ in die pädagogische Arbeit – von der Kita bis zur Hochschule – untersucht und diskutiert werden.

Am 13. Mai 2019 spricht Referentin Helle Jensen über Beziehungskompetenz und wie diese Empathie, Mitgefühl, Achtsamkeit und Solidarität fördert.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr in der Universität in Hamburg.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 13. Mai 2019 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Universität Hamburg
Veranstaltungsort: Universität, Hamburg
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Forschen in eigener Sache


Bildnachweis

Die Stadt der Zukunft – soziale Innovationen in der Stadtentwicklung

Mai

13




Ob eine nachhaltige Lebensweise möglich ist, entscheidet sich in den Städten. Eine zukunftsfähige Stadtentwicklung entsteht oft durch gesellschaftliches Engagement und soziale Innovationen. Am 13. Mai 2019 soll für München aufgezeigt werden, wie durch menschenfreundliche Verkehrsmittel, sauberer Energie und lebenswerten Wohnquartieren die Stadt München nachhaltig gestaltet werden kann. Über diese Entwicklung soll zudem diskutiert werden.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr im Moosach in München.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung


Datum: 13. Mai 2019 – 19:00 Uhr
Veranstalter: Münchener Volkshochschule
Veranstaltungsort: Moosach, München
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Die Stadt der Zukunft – soziale Innovationen in der Stadtentwicklung


Bildnachweis