Am Ende der Welt

Mär

19




Die Berliner Mauer prägte die Nachkriegsgeschichte Berlins und wurde zum Symbol des Kalten Krieges. Im Westen gehörte die Mauer vor allem zum Alltag und wurde eine touristische Attraktion. Am 19. März 2019 werden anhand von Fotografien der Wandel der Mauer und die veränderten Sichtweisen in Ost und West dokumentiert.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr im DDR-Museum in Berlin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 19. März 2019 – 19:00 Uhr
Veranstalter: DDR-Museum
Veranstaltungsort: DDR-Museum, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Am Ende der Welt


Bildnachweis

Alexander von Humboldt und seine Naturgemälde. Die Humboldtsche Wissenschaft

Mär

15




Alexander von Humboldt versuchte in seiner Wissenschaft ein Verständnis für das Zusammenspiel von verschiedenen Faktoren zu erwecken und pflegte daher ein komplexes Verhältnis zu der Visualisierung seiner Wissenschaft. So versuchte er bei seinem Publikum einen „Totaleindruck“ zu erzeugen. Am 15. März 2019 wird den Humboldt’schen Versuchen nachgegangen.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr in der Akademie der Wissenschaften in Berlin.
Anmelden können Sie sich über folgenden Link: Anmeldung

Hinweis
Anmeldeschluss ist der 11. März 2019.


Datum: 15. März 2019 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Akademie der Wissenschaften
Veranstaltungsort: Akademie der Wissenschaften, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Anmeldung
Weitere Informationen: Alexander von Humboldt und seine Naturgemälde. Die Humboldtsche Wissenschaft


Bildnachweis