Geschlecht, „Rasse“ und Klasse – die Konstruktion kolonialer Ordnung

Mär

08




Während dem Kolonialismus wurden die Grenzen zwischen Kolonisierenden und den Kolonisierten gefestigt. Ehen zwischen deutschen Männern und kolonisierten Frauen waren verboten, das Ansiedeln deutscher Frauen als „Wächterinnen deutscher Kultur“ gefördert sowie verarmte Deutsche als Gefahr angesehen, sie würden das Ansehen der Kolonialmacht mindern. Am 08. März 2017 spricht Historikerin Katja Kaiser über diese Thematik.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr im Deutschen Historischen Museum in Berlin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Datum: 08. März 2017 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Deutsches Historisches Museum
Veranstaltungsort: Deutsches Historisches Museum, Berlin
Anmeldung/Reservierung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen: Geschlecht, „Rasse“ und Klasse – die Konstruktion kolonialer Ordnung


Bildnachweis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s