Zur gesellschaftlichen Herstellung biologischen Geschlechts

Nov

04




Vielen erscheint das biologische Geschlecht als „natürlich“ und „sicher“ im Sinne von unabänderlich und vorgegeben. Das ist es jedoch nicht. Die biologischen Konzepte über Geschlecht sind lediglich Theorien, die aus der gesellschaftlichen Ordnung, die zwischen zwei Geschlechtern unterscheidet, resultiert. Am 04. November 2016 erläutert Heinz-Jürgen Voß, wie mit den aktuellen medizinischen und biologischen Theorien über Geschlecht mehrere Geschlechter erklärbar sind.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr im Andersraum in Hannover.
Anmelden können Sie sich telefonisch unter 0511 3004546 oder per E-Mail an: info@fmgz-hannover.de


Datum: 04. November 2016 – 19:00 Uhr
Veranstalter: Frauen- und MädchenGesundheitsZentrum Region Hannover e.V.
Veranstaltungsort: Andersraum, Hannover
Anmeldung/Reservierung: 0511 3004546 oder info@fmgz-hannover.de
Weitere Informationen: Zur gesellschaftlichen Herstellung biologischen Geschlechts


Bildnachweis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.