Der Trabi als Auto, Symbol und Kultobjekt

Aug

25




Der Trabi hat eine lange Geschichte zu erzählen. Er wurde für die Leistungsfähigkeit der sozialistischen Wirtschaft von der DDR-Staatspropaganda gefeiert, wurde von Autofahrern verhöhnt und geschmäht, jedoch von Kunden heißt begehrt, bis er schließlich zur Legende wurde. Bis man einen Trabi bekam, konnte es bis zu 16 Jahre dauern. Doch dann wurde der Trabi wie ein Familienmitglied behandelt. Bis heute steht er als Symbol für das Leben in der DDR: klein, bescheiden aber unverwüstlich.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr im DDR-Museum in Berlin.
Anmelden können Sie sich telefonisch unter 030 847 123 73 0 oder per E-Mail an: post@ddr-museum.de


Datum: 25. August 2015 – 19:00 Uhr
Veranstalter: DDR-Museum
Veranstaltungsort: DDR-Museum, Berlin
Anmeldung/Reservierung: 030 847 123 73 0 oder post@ddr-museum.de
Weitere Informationen: Der Trabi als Auto, Symbol und Kultobjekt


Bildnachweis